Sat.1 emotions & ProSieben Fun © ProSiebenSat.1
Ein erster Blick aufs Programm...

Was ProSieben Fun und Sat.1 Emotions zeigen werden

 

Zum Start von ProSieben Fun und Sat.1 Emotions orientieren sich die neuen Bezahlsender nicht zuletzt an den Free-TV-Kanälen. Gezeigt werden Filme, Shows und Serien wie "Danni Lowinski" und "Lost". Was mit der "Harald Schmidt Show" passiert...

von Alexander Krei
19.03.2012 - 11:35 Uhr

Seit dem vergangenen Jahr plante ProSieben die Verlängerung der ProSieben-Marke ins Bezahlfernsehen - am 3. Mai wird ProSieben Fun nun tatsächlich starten. Damit geht auch die Umstellung von Sat.1 Comedy in Sat.1 Emotions einher (DWDL.de berichtete). Zwar liegen bereits seit November vergangenen Jahres erste Details vor, doch inzwischen steht nach DWDL.de-Informationen endgültig fest, mit welchen Formaten ProSiebenSat.1 zum Start der Pay-TV-Sender ins Rennen gehen wird. Auffällig: Obwohl ProSieben Fun vom Namen her den Eindruck erweckt, stark auf Comedy ausgerichtet zu sein, verbleiben einige Comedy-Formate bei Sat.1 Emotions.

Jeweils samstags gibt es dort künftig "Pastewka" und "Ladykracher" in Dreierfolgen zur besten Sendezeit zu sehen, auch die Klassiker der "Harald Schmidt Show" bleiben im Programm. Und auch sonst gibt es bei Sat.1 Emotions vieles von dem zu sehen, was man auch im normalen Sat.1-Programm findet: "Der letzte Bulle" und "Danni Lowinski" werden ebenso ausgestrahlt wie die Arztserie "Klinik am Alex", die gemeinsam mit "Klinikum Berlin Mitte", "Fieber - Heiße Zeit für junge Ärzte" und "Krankenhaus Lichtenberg" am sogenannten "Medical Mittwoch" laufen wird. Darüber hinaus wiederholt Sat.1 Emotions sonntags die Castingshow "The Winner is..." mit Linda de Mol.

Hinzu kommen mehrere Sendeplätze für Spielfilme: Zum Start des Senders zeigt Sat.1 Emotions noch einmal beide Teile der "Wanderhure"-Reihe mit Alexandra Neldel. Freitags werden unter dem Label "Emotional Cinema" Filme wie "Die Luftbrücke" oder "Wedding Bells" zu sehen sein, für Pfingsten ist zudem die Ausstrahlung von "Das Wunder von Lengede" geplant. Und auch bei ProSieben Fun wird auf Filme gesetzt - obwohl der Name des Senders es vermuten ließe, geht es jedoch nicht ausschließlich um Komödien. Der "Blockbuster am Samstag" zeigt zwar "American Pie" und Bullys "(T)Raumschiff Surprise", aber auch den Abenteuerfilm "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde".

Am 19. Mai ist zudem die Ausstrahlung des US-Thrillers "Brotherhood" in deutscher Erstausstrahlung geplant. Zum Senderstart setzt ProSieben Fun auf die Dokumentation "The Art of Flight", für die eine Gruppe von extremen Sportlern zwei Jahre lang an außergewöhnliche Plätze fuhr, um ihrer Leidenschaft Snowboarden zu folgen. Ohnehin spielen Fun- und Extremsportarten eine Rolle bei ProSieben Fun - nicht zuletzt dank einer Kooperation mit Red Bull. Gezeigt werden die "Red Bull X-Fighters World Series 2010" und die "Red Bull Cliff Diving Series" sowie die Sportclip-Show "Red Bull Cliptomaniacs".

Abgerundet wird das Programm durch Shows wie "Germany's next Topmodel" oder "ProSieben Fun in Concert" und Serien. Unter dem Label "Doctors and Divas" gibt es jeweils samstags am Vorabend "Desperate Housewives" und "Grey's Anatomy" zu sehen. Zugleich halten mit "Lost" und "Primeval" zwei Serien Einzug ins Programm, die auf den ersten Blick nicht so recht zur Ausrichtung des Senders passen wollen. Als Einstieg in den Feierabend zeigt ProSieben Fun darüber hinaus "Die wilden Siebziger" mit Ashton Kutcher sowie die bislang bei Sat.1 Comedy beheimatete "Muppet-Show".

Letztlich scheint es also vor allem so zu sein, dass ProSiebenSat.1 die Free-TV-Marken ins Bezahlfernsehen verlängern möchte, ohne sie zu stark zu verwässern - das erklärt wohl auch, weshalb etwa "Ladykracher" künftig bei Sat.1 Emotions beheimatet sein wird. Bei kabel eins Classics fällt die Ausrichtung dagegen einfacher: Dort werden weiterhin in erster Linie Spielfilm-Klassiker wie "Top Gun", "Der Pate" oder die Bud-Spencer-Reihe gezeigt. Neu ins Programm kommen ab dem 7. Mai die Serien "Das A-Team" und "Miami Vice", die täglich ab 18:45 Uhr zu sehen sein werden.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.