ARDText © ARD
Frisch aus der Austastlücke

ARD zeigt einen Monat lang Kunstwerke im Teletext

 

Kunst aus Klötzchengrafik? Das geht und ist zwischen dem 16. August und 16. September einen Monat lang im ARD-Text zu bestaunen. 17 Künstlerinnen und Künstler haben die Werke für das Internationale Teletextkunstfestival erstellt.

von Uwe Mantel
15.08.2012 - 16:41 Uhr

Klötzchengrafik, ein festgelegtes Bildfirmat, sechs unterschiedliche Farben, dazu schwarz und weiß - mit minimalsten Mitteln versuchten 17 Künstlerinnen und Künstler für das Internationale Teletextkunstfestival ITAF Bilder, Grafiken und Text-Bild-Collagen zu entwickeln. Sie sind ab dem 16. August nicht nur in der Galerie Pflüger 68 in Berlin-Neukölln betrachten, sondern auch ganz bequem vor dem eigenen Fernseher.

Die ARD wird die Werke nämlich zwischen dem 16. August und 16. September für einen Monat im ARD-Text ab Seite 770 zeigen. Die Ausstellung ist ein Projekt der finnischen FixC Cooperative, kuratiert von Juha van Ingen. Zuvor wurde die Ausstellung in Teilen bereits im Teletext des finnischen Fernsehens gezeigt. Weitere Informationen gibt's unter fixc.fi/itaf/.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.