TV Lab 2012 © ZDF
ZDFneo stellt neue TVLab-Formate vor

"TVLab" mit Thadeusz, Sex und deutschem Fleisch

 

Mit sieben Formaten geht das TVLab von ZDFneo in die zweite Runde. In Köln stellten Moderatorin Palina Rojinski und ZDFneo-Chefin Simone Emmelius die Sendungen u.a. mit Jörg Thadeusz, VIVA-Mann Jan Köppen und 1Live-Moderator Simon Beeck.

von Thomas Lückerath
16.08.2012 - 12:54 Uhr

Am 25. August geht das TVLab von ZDFneo in die nächste Runde. Diesmal sind sieben statt zehn Produktionen dabei. "Das ist wie bei Weinen, es gibt verschieden starke Jahrgänge", erklärt ZDFneo-Chefin Simone Emmelius bei der Vorstellung der neuen Formate in Köln. Aber nicht nur die Anzahl der Formate ist neu. Auch die Moderation und das Abstimmungsverfahren im Web wurden geändert. Durch die Pressekonferenz führte - wie dann auch durch das "TVLab" selbst - Palina Rojinski, bekannt aus "neoParadise". Neben der moderierten Verpackung der bei ZDFneo ausgestrahlten Formate soll sie das Projekt auch im Webauftritt begleiten. So wird der Gewinner des TVLab am 1. September im Rahmen einer Online-Show bekanntgegeben.

Ab Samstag, den 25. August, gibt es täglich um 22.30 Uhr ein Format aus dem TVLab zu sehen. Mit dabei sind in diesem Jahr die Personalityshow "Sieh's mal wie ein Promi", das Sex-Magazin "Heiß & fettig", die Interviewreihe "Der Protagonist", das Food-Adventure (wie es ZDFneo nennt) "Beef Brothers", die Contest-Show "Kampfansage", der Cartoon "Deutsches Fleisch" und die Quizshow "Wahr oder was?". Sie alle kämpfen um die Gunst des Publikums, das diesmal anders über den Gewinner bestimmt als bei der Premiere im vergangenen Jahr. Statt der Durchschnittswertung zählt diesmal die gesammelte Punktzahl. Sorgen, dass damit einfach der gewinnt, der die meisten Fans auf Social Media-Plattformen hat, weist der Sender von sich.

Als registrierter Nutzer kann man schon ab dem 25. August online alle Pilotsendungen anschauen, sonst sind diese erst nach TV-Ausstrahlung im Web verfügbar. Die abgegebene Punktzahl für die einzelnen Formate kann bis zum Ende der Abstimmung übrigens immer noch verändert, falls sich im Vergleich mit anderen Wettbewerbsbeiträgen die Meinung ändert. Waren es beim ersten TVLab noch 20 Produzenten, die ZDFneo eingeladen hatte, mitzumachen, waren diesmal 45 Produktionsfirmen im Rennen, die jeweils maximal drei Konzepte einreichen konnten. Aus rund 100 Einreichungen wurden dann sieben Ideen pilotiert.

In "Sieh's mal wie ein Promi", produziert von Buffo Entertainment, sieht der TV-Zuschauer einen Tag im Leben eines Promis durch seine Brille - ohne zunächst zu wissen, aus wessen Promi-Augen er blickt. Präsentiert wird das Format von Comedian David Werker. Das Sex-Magazin "Heiß & fettig", produziert von Spiegel TV und moderiert von Ulrike Schreiber und Jan Köppen, will in der Kulisse einer Berliner Burger-Bude nachts um zwei Uhr über alles rund um Sex berichten. Jörg Thadeusz ist der Fragensteller im Interviewformat "Der Protagonist", produziert von Nordend Film. Im intensiven 1:1-Gespräch, gefilmt in der "First-Person-Technik" - also quasi wie bei einem Skype-Videotelefonat - unterhält er sich in der Pilotfolge mit Geldfälscher Hans-Jürgen Kuhl.

Hinter dem Titel "Beef Brothers", produziert von Endemol, versteckt sich ein "Food-Adventure", wie ZDFneo es nennt. Drei Köche auf einem Abenteuer in den Alpen. ZDF Digital produzierte für das TVLab das Format "Kampfansage", ein kleine Show mit aberwitzigen und manchmal sinnlosen Duellen - moderiert von 1Live-Moderator Simon Beeck. Mit der bitterbösen Erwachsenen-Cartoonserie "Deutsches Fleisch" von SEO Entertainment und der Quizshow "Wahr oder was?" von Wellenreiter.tv ist die Runde der Wettbewerber im diesjährigen TVLab komplett.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.