© [-copyright-]
Serien, Claim, Starttermin

Sony nennt Details zu seinem neuen Pay-TV-Sender

 

Der Starttermin für Sony Entertainment Television steht fest: Am 22. April startet der dritte Pay-TV-Sender von Sony in Deutschland. Er soll ein "qualitativer Fiction-Sender zum Wohlfühlen" werden. Mit welchen Serien dieser Anspruch erfüllt werden soll...

von Uwe Mantel
04.03.2013 - 11:57 Uhr

Anfang Februar kündigte Sony Pictures Television an, nach AXN und Animax noch im Frühjahr einen dritten Pay-TV-Sender in Deutschland zu starten: Sony Entertainment Television. Nun gab man Details bekannt: Los geht's am 22. April, zunächst ist der Sender jedoch nur über Entertain, das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom empfangbar. Weitere Verbreitungswege sollen aber folgen. Sony Entertainment Television soll als "qualitativer Fiction-Sender zum Wohlfühlen" positioniert werden, als Claim setzt man auf "Endlich zu Hause!".

Zielgruppe des neuen Senders sind vorwiegend Frauen ab 30, am Vorabend und in der Primetime sollen sehr wohl aber auch Männer angesprochen werden. Gelingen soll das mit einem Mix aus neuen Serien in Erstausstrahlung, deutschen und internationalen Serienklassikern und Filmen aus den USA, Europa und Deutschland.

Zwei neue Serien gehen direkt am Start-Abend auf Sendung. So zeigt Sony Entertainment Television "The Mob Doctor" über eine erfolgreiche Chirurgin mit Doppelleben - neben ihrem Job im Krankenhaus ist sie Privatärztin im Dienste der Mafia.  Die Hauptrolle spielt Jordana Spiro. In den USA gehörte die Serie allerdings aus Quotensicht zu den Enttäuschungen dieser Saison: Nach 13 Folgen wurde sie bereits eingestellt.

An der zweiten neuen Serien wird Sony hierzulande hingegen länger Freude haben: "Lost Girl" wurde in den USA gerade um eine vierte Staffel verlängert. Die Serie handelt von Dämonin Bo (Anna Silk), die lange ein scheinbar normales Leben führt. Doch ihr Körper verlangt plötzlich nach menschlicher Energie, die sie sich nur über tödliche Küsse holen kann. Sich ihrer Andersartigkeit bewusst, kämpft sie seither als Privatdetektivin für das Gute – umgeben von übernatürlichen Wesen. Unterstützt wird sie dabei von ihrer menschlichen Freundin Kenzie (Ksenia Solo).

Für den weiteren Jahresverlauf kündigt Sony zudem noch die Ausstrahlung der neuen Comedy-Serie "Save me" mit Anne Heche an. Die Serie, die derzeit noch gedreht wird, soll bereits kurz nach der US-Ausstrahlung zu sehen sein. Bei den weiteren Serien setzt Sony Entertainment Television auf eine große Bandbreite: Von "Kommissar Rex" über Rome" und "Malcolm Mittendrin" bis zur dänischen Polizeiserie "Anna Pihl". Ab der dritten Staffel wird Sony Entertainment Television die Serie sogar als Erstausstrahlung zeigen. Neben den Serien gibt es in der Primetime feste Filmslots, am Wochenende gibt es zudem einen festen Sendeplatz für deutsche und europäische Mehrteiler - von "Der Tunnel" über "Krieg und Frieden" bis "Les Miserables".

Bettina Hermann, Networks Territory Director von Sony Pictures Television: "Sony Entertainment Television garantiert ein gemütliches, gemeinsames Fernsehvergnügen mit einem durchgehend hochwertigen Programm. Unser Senderclaim 'Endlich zu Hause!' bringt das Gefühl, das unser neuer Sender vermitteln wird, perfekt auf den Punkt. Dabei werden wir nicht nur auf Highlights unseres Mutterkonzerns Sony Pictures zurückgreifen. Eine enge Partnerschaft mit der deutschen Beta Film und weitere selektive Lizenzdeals mit namhaften Studios ermöglichen es, unseren Zuschauern ein vielfältiges, qualitatives Programm zu bieten."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.