WERBUNG

ZDF © ZDF / twicepix / flickr
Neues Kinder-Format

ZDF lässt Nachwuchs-Comedians Schulen besetzen

 

Unter dem Titel "Occupy School" dreht das ZDF ein neues Comedy-Foramt für Kinder und Jugendliche. Drei Nachwuchs-Comedians besetzen darin für einen Tag eine Schule und übernehmen gemeinsam mit Schülern und einem Promi die Macht.

von Uwe Mantel
08.04.2013 - 16:27 Uhr

Das ZDF beginnt in dieser Woche mit den Dreharbeiten für ein neues Comedy-Format für Kinder unter Jugendliche. In der ZDF tivi-Sendung "Occupy School" besetzen die drei jungen Comedians Tahnee Schaffarczyk, Chris Tall und Luke Mockridge verschiedene Schulen in Deutschland und übernehmen gemeinsam mit den Schülern für einen Tag die Macht über Lehrer, Hausmeister, Referendare und Direktoren.

Die drei Comedians bauen in den Schulen ihre "Occupy School"-Bühne auf und  thematisieren das, was den "Wahnsinn des Erwachsenwerdens" ausmacht. Das geht von Stand-Ups zu Themen wie "Peinliche Eltern" oder "Hochbegabte Kinder" über Sketche und Parodien bis zu Streetcomedy- und Slapsticknummern. In jeder der zunächst zehn geplanten Folgen ist zudem ein prominenter "Schulbesetzer" mit von der Partie. So haben sich unter anderem Hoëcker, Oliver Pocher und Bülent Ceylan angekündigt. Sie werden über ihre eigenen Erfahrungen berichten und sollen Tipps geben, wie man den Schulalltag mit Humor meistern kann. Produziert wird "Occupy School" von Eyeworks, die erste Sendung soll voraussichtlich im Spätsommer zu sehen sein.

Schon vorher darf beim Kika gelacht werden: Ab dem 20. Mai zeigt der Sender montags bis freitags um 20:10 Uhr "Baxter". Die Comedyserie spielt in der Norther Star Schule für darstellende Künste, in der man nur weiter kommt, wenn man in der ersten Reihe tanzt und auffällt. Daher wird in der Schulcafeteria ohne Zögern der Live-Auftritt geprobt oder der Schulflur zum Laufsteg der Drama-Queen. Hauptfigur der Serie ist aber Baxter, der anders ist als seine ehrgeizigen Mitschüler und die Meinung vertritt, dass gute Freunde und Spaß weit wichtiger sind, als die eigene Karriere zu fördern und unbeliebte oder talentiertere Mitschüler aus dem Weg zu räumen. Zu Beginn steht er mit seiner Meinung allein, aber nach und nach werden aus Konkurrenten Verbündete. Sie finden schnell heraus, dass der wahre Schlüssel zum Erfolg nicht der eigene Ellenbogen, sondern die gegenseitige Unterstützung ist.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.