ZDF © ZDF / az1172 / flickr
Doku über Polen unter deutscher Besatzung

ZDF reagiert auf polnische Kritik an Kriegs-Dreiteiler

 

Während in Deutschland der Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" positiv aufgenommen wurde, gab es in Polen harsche Kritik aufgrund der Darstellung der polnischen "Heimatarmee". Nun dreht das ZDF eine Doku über die Thematik.

von Uwe Mantel
10.04.2013 - 15:13 Uhr

In Deutschland gab es überwiegend Lob für den ZDF-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter", in Polen führte die Darstellung der im Untergrund operierenden "Heimatarmee", die im Film als antisemitisch dargestellt wurde, hingegen zu massiver Kritik. Als Reaktion darauf hat das ZDF nun eine eigene 30-minütige Dokumentation über Polen während der Zeit der deutschen Besatzung angekündigt

Verantwortlich zeichnen dafür der aus Polen stammende Autor Andrzej Klamt und sein Kollege Alexander Berkel. In dem Film wird insbesondere auch die Rolle der "Heimatarmee" (Armia Krajowa) beleuchtet, die sich im Auftrag der polnischen Exilregierung formiert hatte, um Widerstand gegen die Fremdherrschaft zu leisten. Das Dilemma dieses ungleichen Kampfes soll auf der Grundlage neuester Forschungsergebnisse und Schilderungen von Zeitzeugen dargestellt.

Der Film soll die Frage, ob und in welchem Ausmaß auch im polnischen Widerstand antisemitische Einstellungen existierten, explizit nicht aussparen. Zugleich werde aber gezeigt, dass es in keinem Land so viele Menschen gab, die Verfolgte oft unter Lebensgefahr retteten. Zu sehen sein wird die "ZDF-History"-Reportage voraussichtlich im Juni.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.