djv © djv
"Keine andere Wahl"

Tarifverhandlungen: DJV ruft zu Warnstreiks auf

 

Bevor die Tarifverhandlungen mit den Zeitungsverlegern im März fortgesetzt werden, hat der DJV zu Warnstreiks aufgerufen. Vor allem in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und Hessen soll gestreikt werden.

von Alexander Krei
19.02.2014 - 16:42 Uhr

Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat zu Warnstreiks aufgerufen. Regionale Schwerpunkte sind demnach Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und Hessen. Grund für die Arbeitskampfmaßnahmen, die zunächst bis Freitag andauern sollen, sind die Verhandlungen mit dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV). "Die Zumutungen der Verleger in den letzten sieben Verhandlungsrunden für neue Tarifverträge lassen uns keine andere Wahl", sagte der DJV-Verhandlungsführer Kajo Döhring.

Der DJV fordert sechs Prozent mehr Gehalt beziehungsweise Honorar für die Zeitungsjournalisten sowie die Integration der Onliner in die Tarifverträge. Der BDZV hat nach Angaben des DJV dagegen  eine Kopplung der Gehälter an die regionale Kaufkraft und die Absenkung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld zur Voraussetzung für einen möglichen Tarifabschluss gemacht. "Wir fordern faire Tarifverträge und angemessene Einkommenszuwächse, die Verleger antworten mit Vorschlägen zum Tarifabbau. So kommen wir nicht zusammen", sagte Döhring. Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 8. März geplant.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.