Foto: Photocase © Photocase/utopiq23

Deutscher Fernsehpreis: Klaudia Brunst neue Jury-Vorsitzende

 

Am 15. Oktober wird im Kölner Coloneum der von SAT.1 übertragene Deutsche Fernsehpreis 2005 verliehen. Die Jury der begehrten Auszeichnung steht bereits jetzt fest

von Henrik Wittmann
28.04.2005 - 16:09 Uhr

Deutscher Fernsehpreis: Klaudia Brunst neue Jury-Vorsitzende

Foto: DWDLDie Journalistin und Autorin Klaudia Brunst ist zur neuen Jury-Vorsitzenden des Deutschen Fernsehpreises gewählt worden. Sie erhielt bei einer Sitzung der neuen Fernsehpreis-Jury in Berlin die meisten Stimmen. Neben Brunst werden sich acht weitere Juroren mit der Würdigung von hervorragenden Leistungen im deutschen Fernsehen befassen.

Zu den neuen Jury-Mitgliedern zählen die Journalisten Stefan Niggemeier („Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“) und Marcel Rosenbach („Der Spiegel“). Auch der Produzent Markus Brunnemann, 2002 selber Preisträger für „Edel & Starck“, und „Tatort“-Kommissarin Ulrike Folkerts gehören der Jury an, die für die Jahre 2005 und 2006 berufen wurde.

Im siebten Jahr des Deutschen Fernsehpreises hat SAT.1 turnusgemäß zum zweiten Mal die Federführung. Matthias Alberti, Unterhaltungschef von SAT.1, übernimmt den Beiratsvorsitz: "Der Deutsche Fernsehpreis ist zu der renommierten und begehrten Auszeichnung geworden und 2005 verspricht einen guten Fernsehjahrgang. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit und auf eine spannende und emotionale Preisverleihung am 15. Oktober 2005."

Die diesjährige Geschäftsführung liegt bei Herstellungsleiter Andreas Walter (SAT.1). Dem Beirat gehören darüber hinaus Tom Sänger (RTL), Ulrich Deppendorf (WDR) und Hans Janke (ZDF) an. Die Fernsehpreis-Gala findet am 15. Oktober 2005 im Kölner Coloneum statt, die Ausstrahlung erfolgt einen Tag später in SAT.1.

Die neue Jury im Überblick:

  • Alexander Adolph, Drehbuchautor, erhielt 2003 DFP für "Unter Verdacht"
  • Markus Brunnemann, Produzent, Phoenix Film, erhielt 2002 DFP für "Edel & Starck"
  • Klaudia Brunst, freie Journalistin und Autorin
  • Ulrike Folkerts, Schauspielerin, u. a. bekannt als "Tatort"-Kommissarin Lena Odenthal
  • Stefan Niggemeier, Journalist, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
  • Roland Suso Richter, Regisseur
  • Heike Richter-Karst, Produzentin, AllMedia Pictures
  • Marcel Rosenbach, Journalist, Der Spiegel
  • Prof. Thomas Schadt, Regisseur und Künstlerischer Direktor der Filmakademie Baden-Württemberg

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.