TNT Serie © TNT Serie
Nach "Add a Friend" kommt "Weinberg"

"Letzter Bulle"-Team macht Psycho-Thriller für TNT Serie

 

Nach "Add a Friend" wagt sich TNT Serie an seine nächste Serienproduktion: Die sechsteilige Miniserie "Weinberg". Hinter den Kulissen zeichnet das Team dafür verantwortlich, das auch schon den "Letzten Bullen" produziert hat. Die Details...

von Uwe Mantel
03.09.2014 - 10:07 Uhr

Mit "Add a friend" leistete TNT Serie quasi Pionierarbeit und wagte sich als erster Pay-TV-Sender hierzulande an eine serielle, fiktionale Eigenproduktion. Schon Anfang des Jahres kündigte Turner dann aber an, dass nach der dritten Staffel, die nun am 6. Oktober startet, Schluss sein wird und man sich stattdessen an ein neues Projekt wagen will. Nun steht auch fest, wie dieses Projekt aussehen wird: Noch in diesem Jahr starten die Dreharbeiten für "Weinberg", eine Miniserie mit sechs jeweils 45-minütigen Folgen. Anders als bei "Add a friend" handelt es sich nicht um eine Comedyserie, sondern einen Psycho-Thriller mit fortlaufender Handlung.

Den Ausgangspunkt der Serie beschreibt TNT Serie so: "Zwischen Wäldern und Hügeln windet sich die Ahr durch eine mystische, vernebelte Herbstlandschaft. Inmitten dieses Idylls erwacht ein Mann auf einem Weinberg aus der Bewusstlosigkeit. Er weiß nicht, wer er ist, wo er ist und wie er hierher kam. Neben ihm liegt eine tote junge Frau unter den Reben." Die Hauptrolle übernimmt Friedrich Mücke, der auch schon für "Add a friend" vor der Kamera stand und zudem unter anderem auch aus diversen Schweighöfer-Filmen bekannt ist. In "Weinberg" trifft er als Fremder in dem abgeschiedenen Städtchen im Ahrtal auf eine archaisch anmutende Dorfgemeinschaft, die ein Geheimnis vor ihm zu bewahren scheint. Die weibliche Hauptrolle spielt Antje Traue, die kürzlich in der Hollywood-Produktion "Men of Steel" zu sehen war.

Nicht minder spannend ist allerdings, wer als Macher hinter dem Projekt steht: Produzenten sind neben Anke Greifeneder, Senior Executive Producer bei Turner, Jan Kromschröder, Philipp Steffens und Gerda Müller - einst vereint bei ITV Studios Germany und das Team, das mit dem "Letzten Bullen" den größten Sat.1-Serienerfolg der letzten Jahre verantwortet hat. Inzwischen ist Gerda Müller, die nun die Rolle der ausführenden Produzentin übernimmt, aber zu Jan Kromschröders künftiger neuer Firma Bantry Bay Productions gewechselt, die somit ihren ersten Serienproduktionsauftrag an Land gezogen hat. Philipp Steffens wiederum ist mittlerweile Fiction-Chef bei RTL. Auch wenn er als Produzent von "Weinberg" geführt wird, dürfte er operativ aufgrund seiner neuen Aufgaben nicht mehr allzu sehr in die Produktion eingebunden sei. Bei RTL heißt es, dass es schon zu seinem Amtsantritt die Übereinkunft gab, dass er bei dieser von ihm mitentwickelten Serie trotz seiner neuen Rolle als RTL-Fictionchef noch als Produzent tätig sein könne.

Regie führt Till Franzen ("Die blaue Grenze"), Die Bücher schrieben Arne Nolting und Jan Martin Scharf, die ebenfalls bereits für "Der letzte Bulle", aber auch für "Wahrheit oder Pflicht" und "Wilsberg" als Autoren aktiv waren. Gedreht wird noch in diesem Jahr, mit der Ausstrahlung ist dann 2015 zu rechnen.

Hannes Heyelmann, Geschäftsführer von Turner Broadcasting System im deutschsprachigen Raum, Benelux, Mittel-/Osteuropa und Russland: "'Weinberg' ist eine abgeschlossene sechsteilige Mini-Serie im Stil eines Psycho-Thrillers, in der am Ende nichts ist, wie es am Anfang scheint. Es ist eine großartige, düstere Geschichte, die stark mit dem deutschen Dorfidyll kontrastiert, in dem sie spielt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem starken Produktionsteam, das unter anderem bereits für die Erfolgsserie 'Der letzte Bulle' verantwortlich war. Mit der Produktion von Weinberg unterstreichen wir erneut die Bedeutung, die wir lokalen Eigenproduktionen als wichtigem Bestandteil unserer Programmstrategie und dem Pay-TV in Deutschland allgemein beimessen."

Die ausführende Produzentin Gerda Müller dazu: "Wir freuen uns sehr, dieses besondere Projekt gemeinsam mit Twenty Four 9 Films und TNT Serie umzusetzen. Es ist eine große Herausforderung, und TNT Serie beweist einmal mehr den Mut, eine einzigartige TV-Serie mit zu realisieren. Wir sind sicher, mit der horizontal erzählten und spannenden Story sowie dem großartigen Cast dem Zuschauer etwas Außergewöhnliches bieten zu können."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.