Das Erste Logo © Das Erste
"Emma Mayer"

ARD dreht "Bloch"-Nachfolger mit Katja Riemann

 

Mit dem Tod von Schauspieler Dieter Pfaff ging das Ende der erfolgreichen und von Kritikern gelobten Reihe "Bloch" einher. Nun ist ein Nachfolger geplant: Im kommenden Jahr ist Katja Riemann erstmals als Radio-Psychologin zu sehen.

von Alexander Krei
22.09.2014 - 17:28 Uhr

Ab dieser Woche wird Schauspielerin Katja Riemann für eine neue ARD-Reihe vor der Kamera stehen. Sie trägt derzeit den Arbeitstitel "Emma Mayer" und tritt nach dem Tod von Dieter Pfaff die Nachfolge von "Bloch" an, die es zwischen 2002 und 2013 auf insgesamt 24 Folgen brachte. Idee und Konzept zu "Emma Mayer" stammen von Ulrich Herrmann und Wolfgang Stauch, der auch das Drehbuch zur Pilotfolge "Der Wolf und die 7 Geiseln" schrieb. Regie führen wird Torsten C. Fischer. Die Reihe, die im kommenden Jahr Premiere feiern wird, entsteht als Koproduktion von SWR und WDR in Zusammenarbeit mit der Maran Film. Fortan sind jährlich ein bis zwei Filme geplant.

"Emma Mayer ist eine eigenwillige, manchmal eigensinnige Person. Der Überlegenheitsgestus so mancher Kollegen nervt sie, überhaupt sind ihre Methoden eher unkonventionell - weshalb ihre Karriere als Therapeutin nicht eben geradlinig verlief", so SWR-Fernsehfilmchefin Martina Zöllner. "Wir freuen uns sehr, dass Katja Riemann die Rolle der Emma Mayer übernommen hat - niemand könnte diese energetische, intelligente, feinnervige Figur besser verkörpern als sie."

Und darum geht es: "Emma nach Mitternacht", so heißt die wöchentliche Nacht-Sendung, in der Psychotherapeutin Emma Mayer beherzt antritt, um kleinere, aber vor allem größere Katastrophen zu verhindern. Emmas untrügliches Gespür für existentielle Abgründe und ernstzunehmende Gefahren machen sie zu einer präventiven Krisenmanagerin, die für ihre Hörer bald zur Kultfigur wird. Gleich in ihrem ersten Fall bekommt sie es mit einem drohenden Gewalt-Exzess zu tun. Ein psychotischer Geiselnehmer (Ben Becker) ruft in ihrer Sendung an. Und zwingt Emma, ihr Studio zu verlassen und den Zweikampf mit ihm aufzunehmen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.