Sword Art Online II © Animax
Mit deutscher Synchronisation

Animax zeigt japanischen Anime "Sword Art Online II"

 

Neuigkeiten für alle Anime-Fans: Animax, der Anime-Sender von Sony Pictures, zeigt ab März die japanische Anime-Serie "Sword Art Online II". Am Vorabend werden immer gleich zwei Folgen des Animes zu sehen sein.

von Timo Niemeier
07.01.2015 - 17:15 Uhr

Erst im Sommer des vergangenen Jahres hat der japanische Anime "Sword Art Online II" beim Sender Tokyo MX seine Premiere gefeiert. Animax hat das Format damals sechs Tage nach der japanischen Erstausstrahlung im Originalton gezeigt und bringt nun die deutsche Synchronfassung auf die Bildschirme. Der Sender zeigt die 24 Episoden ab dem 6. März immer ab 19:25 Uhr in Doppelfolgen. 

Und darum geht es in "Sword Art Online II": Im Jahr 2025 ist der Ego-Shooter "Gun Gale Online" das beliebteste Spiel der Gamer-Gemeinde. Plötzlich werden zwei bekannte Top-Spieler virtuell erschossen, später sterben sie auch in der Realität. Kazuto Kirigaya wird von einem Regierungsermittler darum gebeten, die Mordfälle aufzuklären. Dazu muss er aber erst einmal im Spiel die Aufmerksamkeit des Mörders auf sich ziehen. Auf den Sendeplätzen zwischen 19:25 und 20:15 Uhr zeigt Animax derzeit noch "Highschool of the Dead" und "Darker than Black".  

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.