#YouGeHa © YouGeHa
Gegen Hass und Fremdenfeindlichkeit

YouTuber setzen mit Aktionswoche ein Zeichen

 

Ihre Popularität in der jungen Zielgruppe nutzen Dutzende YouTuber diese Woche, um mit einer konzertierten Aktion gegen Fremdenhass zu protestieren und Aufklärung zu leisten. Unter dem Hashtag #YouGeHa erscheinen dazu jede Menge Videos.

von Torsten Zarges
19.01.2015 - 11:01 Uhr

Dem grassierenden AKüFi (Abkürzungsfimmel) zollen nun auch etliche YouTube-Stars Tribut - gemeinsam für eine gute Sache. Unter dem Hashtag #YouGeHa - kurz für YouTuber gegen Hass - startet am heutigen Montag um 15 Uhr eine Aktionswoche, mit der die populären Videoblogger ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung setzen wollen.

Die ganze Woche über veröffentlichen die teilnehmenden YouTuber jeden Tag um 15 Uhr ihre persönlichen Videos und weisen gegenseitig aufeinander hin. Eine Playlist verlinkt unter #YouGeHa alle Beiträge, die vom philosophischen Video zur Frage “Warum hassen wir andere?” über einen satirischen Sketch zur Pegida-Bewegung bis hin zur aufklärerischen Mini-Doku über Muslime in Deutschland reichen.



Zu den Dutzenden Mitwirkenden zählen u.a. LeFloid, Simon Unge, Space Frogs, Faktastisch, MrWissen2go, Survival Guide, darkvictory, Kwink oder dailyknoedel. Die Idee für die Zusammenarbeit entstand in der Facebook-Gruppe der "Wissens-Youtuber", die sich auf ihren Kanälen mit aktuellen Themen, Nachrichten oder allgemein wissenschaftlichen Themen beschäftigen. Die #YouGeHa-Macher verstehen sich nach eigenen Angaben nicht als Kampagne ausschließlich gegen Pegida.

Vielmehr gehe es darum, dem Gefühl der Ablehnung bestimmter gesellschaftlicher Gruppen eine Aufklärungskampagne entgegenzusetzen. Die Initiatoren wörtlich: "Dazu kommt eine steigende Ablehnung alles Fremdartigen innerhalb der deutschen Gesellschaft, die den YouTubern in ihren Communities und deren Kommentaren immer wieder begegnet. Dazu gehören auch beleidigende Äußerungen gegenüber Menschen mit Behinderung oder Homosexuellen." Mirko Drotschmann alias "MrWissen2go" etwa sagt: "Ich war erschüttert, was da teilweise geschrieben wurde."

YouTuber gegen Hass - Offizieller Trailer (1 Videos)


Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.