Champions League © UEFA
Kooperation mit Mediakraft

YouTuber wird "Social-Media-Kommentator" bei Sky

 

Als Mitglied des Comedy-Trios Bullshit TV erreicht Sebastian "C-BAS" Meichsner eine junge Zielgruppe. Die hat nun nun auch Sky im Blick: Für den Bezahlsender wird Meichsner ab sofort bei der Champions League zum Einsatz kommen.

von Alexander Krei
15.09.2015 - 15:41 Uhr

Mit Beginn der neuen Champions-League-Saison will Sky offenbar verstärkt die ganz junge Zielgruppe ins Visier nehmen. Aus diesem Grund holt sich der Bezahlsender den bei Mediakraft unter Vertrag stehenden Künstler C-BAS an Bord, der die Moderatoren Jessica Kastrop, Michael Leopold und Sebastian Hellmann unterstützen soll. C-BAS heißt im wahren Leben Sebastian Meichsner und ist Mitglied des Comedy-Trios Bullshit TV. Bei Sky soll er als Social-Media-Kommentators die Champions-League-Sendungen unterstützen.

An allen Sendetagen - und damit insgesamt 29 Mal - wird C-BAS in der Sendung zwischen 19:00 Uhr und 20:35 Uhr auftreten. Einige der Live-Auftritte im Studio sollen dabei durch exklusiv für die Champions League produzierte Clips ergänzt werden. Auch YouTube-Formate wie "Spieler, die jeder kennt" oder "Let's Play" sind nach Angaben von Mediakraft angedacht. Bei der inhaltlichen Gestaltung seiner Videoclips verspricht Sky seinem Neuzugang übrigens vollkommene Freiheit - wohl auch einer der Gründe dafür, dass sich der YouTube-Star überhaupt auf das Experiment Fernsehen einlässt.

“Unser Ziel ist es, mit C-BAS und Bullshit TV eine Brücke von den Übertragungen der  UEFA Champions League zu seiner Community schlagen. Wir wollen damit insbesondere die junge Zielgruppe erreichen, die extrem stark auf YouTube unterwegs ist", so Stephan Gollnick, Head of International Football bei Sky Deutschland. "Wir haben die vergangenen Jahre Tweets durch Moderatoren präsentieren lassen. Das wollten wir verändern. Die Integration der lebhaften Diskussion im Netz durch C-BAS wird dem hohen Spannungsfaktor der UEFA Champions-League nun eher gerecht. Wir wollten nicht aufgesetztes, sondern die Marke eines authentischen Top-Künstlers nutzen, der sich mit seiner Community unterhält und so die Sky-Community und die der YouTuber verschmelzen lässt."

"Das zusammen mit Sky entwickelte Konzept zeigt, wie die Integration von Social-Media in ein bewährtes und erfolgreiches TV-Format funktionieren kann", gibt sich Boris Bolz, CCO von Mediakraft Networks, vor der Premiere am Dienstagabend optimistisch. "Mit der direkten Integration von Social-Media durch die Co-Moderation eines in der jungen Zielgruppe populären Youtube-Stars läutet Sky definitiv eine echte Innovation im deutschen TV ein. Für unser Artist-Management ist die Kooperation mit Sky ein weiterer toller Erfolg, um unsere Top-Künstler einem noch breiteren Publikum bekannt zu machen."

Mit der Verpflichtung von C-BAS schielt Sky also auf eine ganz junge Zielgruppe. Der Plan könnte aufgehen, immerhin verfügt Bullshit TV über mehr als eine Million Abonnenten, von denen die meisten zwischen 14 und 23 Jahre alt sind. "Wir wissen was im Netz abgeht, und als großer Fußball-Fan freue ich mich, diese beiden Leidenschaften miteinander verbinden zu können", so Sebastian "C-BAS" Meichsner über seine neue Aufgabe im Fernsehen. Als Teil der veränderten Social-Media-Strategie hat Sky darüber hinaus übrigens auch eine eigene Champions-League-Seite auf Facebook an den Start gebracht.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.