PussyTerror TV © WDR/Frank Dicks
Mit Buhrows Segen

Carolin Kebekus schafft 2016 den Sprung ins Erste

 

Die in diesem Jahr im WDR gestartete Comedyshow "PussyTerror TV" wird ab 2016 den Sprung ins Erste schaffen. Ab Herbst sind zunächst drei Ausgaben geplant. WDR-Intendant Tom Buhrow machte sich zuvor für die Komikerin stark.

von Alexander Krei
11.12.2015 - 14:47 Uhr

"Auf Carolin Kebekus wartet ein Sendeplatz im Ersten." Das sagte ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber bereits vor einem halben Jahr im "Focus" (DWDL.de berichtete). Bis zu ihrem Wechsl ins Erste wird sich die Komikerin allerdings noch ein wenig gedulden müssen: Ihre Sendung "PussyTerror TV" wird erst im Herbst kommenden Jahres den Sprung ins ARD-Gemeinschaftsprogramm schaffen. Dort soll sie dann zunächst drei Mal auf dem Comedy-Sendeplatz am Donnerstag um 22:45 Uhr zu sehen sein.

Im ersten Halbjahr wird "PussyTerror TV" erst mal wie gehabt mit drei Ausgaben ihrer von Brainpool produzierten Show am Samstagabend um 21:45 Uhr auf Sendung gehen. "Ich freue mich auf neue Folgen von 'PussyTerror TV' im WDR und auf die Herausforderung, nach dem Sommer ins Erste zu wechseln", sagte Kebekus, die in der Sendung Stand-ups, Einspielfilme und gemeinsame Gesangseinlagen mit ihren prominenten Gästen miteinander vereint. Gerade erst heimste "PussyTerror TV" eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis ein, zuvor gab es bereits eine Auszeichnung mit dem Deutschen Comedypreis.

"Unsere WDR-Show 'PussyTerror TV' künftig im Ersten - über diesen Sprung freue ich mich persönlich besonders. Denn Carolin Kebekus war die erste Künstlerin, mit der ich mich als Intendant getroffen habe", sagte WDR-Intendant Tom Buhrow. "Ich wollte unbedingt, dass diese Ausnahmekünstlerin mit all ihrer Scharfzüngigkeit und manchmal auch provokanten Zuspitzung bei uns im WDR bleibt. Und ich war mir von Anfang an sehr sicher, dass sie ihren Weg sehr erfolgreich gehen wird." Tatsächlich stand die Zusammenarbeit zwischen Kebekus und dem WDR vor Buhrows Amtsantritt zunächst unter keinem guten Stern, nachdem der erste Versuch des Senders, eine eigene Sendung mit Carolin Kebekus zu produzieren, Mitte 2013 im Kirchen-Rap-Eklat endete (DWDL.de berichtete).

Die erste Ausgabe der neuen "PussyTerror TV"-Produktionen soll Anfang März im WDR Fernsehen ausgestrahlt werden. Noch bedarf es allerdings der Zustimmung der WDR-Gremien.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.