Top Gear 2016 © BBC
Wiederholungen laufen bei n-tv

RTL Nitro schnappt sich BBC-Autoshow "Top Gear"

 

Der Kölner Männersender RTL Nitro hat sich die exklusiven Free-TV-Rechte an den kommenden neuen Staffeln der BBC-Autoshow gesichert, wie Sender und BBC Worldwide bestätigen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Briten das neue "Top Gear" lieben lernen.

von Thomas Lückerath
29.06.2016 - 18:00 Uhr

Mit ihrem neuen Moderatoren-Team, den bekannt spektakuläreren Testfahrten, viel PS und speziellem Humor präsentiert sich die in alter Besetzung mehrfach preisgekrönte BBC-Autoshow ab Herbst mit acht brandneuen Folgen bei RTL Nitro in der Primetime. „Mit ‚Top Gear‘ haben wir eine internationale Ikone für männliches Fernsehen zu RTL Nitro geholt. Die neue Staffel rund um das Team von Chris Evans und Matt LeBlanc hat den besten Seasonstart seit zehn Jahren erreicht – ein Beleg für die fortdauernde Unterhaltungsqualität dieser Show. ‚Top Gear‘ wird uns bei RTL Nitro helfen, wenn es heißt, mit Vollgas in die neue Season zu starten.“

Hauptmoderator ist nach dem unrühmlichen Abschied von Jeremy Clarkson nun Chris Evans, der den Briten insbesondere durch seine Radioshow ein Begriff ist. Doch trotz der Bekanntheit und Co-Moderator Matt LeBlanc („Friends“) hat die Neuauflage von „Top Gear“ ohne den kontroversen Host Jeremy Clarkson in Großbritannien gerade kein Glück. Die Zuschauerzahlen haben sich halbiert und das Gerücht eines baldigen Ausstiegs von Matt LeBlanc machen die Runde. Davon hat sich RTL Nitro allerdings nicht entmutigen lassen.

Zum Team des neuen „Top Gear“ gehören darüber hinaus der frühere Formel-1-Teamchef und Rennfahrer Eddie Jordan sowie die deutsche Rennfahrerin Sabine Schmitz. Komplettiert wird das Team von Youtube-Star Chris Harris und Sport-Journalist und BBC-Radiomoderator Rory Reid. Weiter mit dabei ist „The Stig“ – der anonyme Rennfahrer und Kult-Stuntman. Einen genauen Sendeplatz für die neue „Top Gear“-Crew nennt RTL Nitro zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Schwestersender n-tv wiederholt die neuen „Top Gear“-Folgen nach der Ausstrahlung bei RTL Nitro übrigens im Zweikanalton. Die Zuschauer können so zwischen der deutschen Synchronversion und dem englischen Original wählen.

Für den Distributionsarm der BBC, die kommerzielle Tochter BBC Worldwide, ist „Topgear“ eines der wichtigsten Formate im weltweiten Lizenzverkauf. Verkauft wurde das Format bereits in über 200 Territorien. Darüber hinaus haben zahlreiche Sender eigene lokale „Top Gear“-Versionen. In Deutschland scheiterte der Versuch einer Adaption jedoch und wurde von RTL und BBC in bestem Einvernehmen noch in der Entwicklungsphase beendet. Und aus den USA kommt in diesen Tagen die Nachricht: „Top Gear USA“ wird dort nach fünf Jahren vorerst beendet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen

Sie haben einen Text aus dem Archiv des Medienmagazins DWDL.de aufgerufen, das bis ins Jahr 2001 zurückreicht und mehrere Zehntausend Artikel umfasst.



Suchtipps

  • Geben Sie mehrere Suchwörter an, um Ihre Suche einzuschränken. Es werden nur Artikel ausgegeben, in denen alle angegebenen Worte vorkommen.
  • Starten Sie ihre Suche mit einem Anführungszeichen ("), werden nur Artikel ausgegeben, in denen die Worte in genau dieser Reihenfolge vorkommen.
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.