Martina Servatius © ARD
Langjähriger "Verbotene Liebe"-Star

Trauer um Schauspielerin Martina Servatius

 

Über viele Jahre hinweg prägt Martina Servatius die inzwischen eingestellte ARD-Soap "Verbotene Liebe". Nun ist die Schauspielerin nach Angaben ihrer Agentin in Wiesbaden gestorben. Sie wurde nur 61 Jahre alt.

von Kevin Hennings
12.07.2016 - 11:21 Uhr

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist die Schauspielerin Martina Servatius bereits am vergangenen Montag mit Alter von 61 Jahren verstorben. Sie wurde durch ihre 15-jährige Tätigkeit in der ARD-Vorabendserie "Verbotene Liebe" als Elisabeth Gräfin von Lahnstein bekannt und starb nun in Wiesbaden. Laut ihrer Agentin Ulrike Boldt litt sie an einer kurzen, schweren Krankheit.

Die aus Berlin stammende Darstellerin betrat die Bühne der "Verbotenen Liebe" 1999 zunächst als Elisabeth Ryan. Seit ihrem Einstieg in den feinen Düsseldorfer Personenkreis in der 1099. Folge hatte sie die Aura einer schwarzen Witwe. Diesen Ruf bekam sie, da drei ihrer Ehemänner in der Serie obskure Tode ereilte. Servatius war neben ihrer Haupttätigkeit in "Verbotene Liebe" aber auch in weiteren Shows aktiv, so zum Beispiel im "Tatort", bei "Edel und Starck" und "Soko Köln".

Einer ihrer letzten Fernsehfilme war die aus dem Jahr 2013 stammende ARD-Produktion "Alles für meine Tochter", in der sie eine Frauenärztin spielte. Martina Servatius hinterlässt einen Mann und eine Tochter. 

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: