Parship und ProSiebenSat.1 © Parship / ProSiebenSat.1
Geschäft mit der Liebe

ProSiebenSat.1 kauft Parship und ElitePartner

 

Thomas Ebeling ist weiterhin auf Einkaufstour und will nun den Singlebörsen-Markt aufmischen: 100 Millionen Euro lässt sich ProSiebenSat.1 den Erwerb von 50 Prozent plus einer Aktie der erfolgreichen Parship Elite Group kosten.

von Alexander Krei
05.09.2016 - 09:57 Uhr

ProSiebenSat.1 setzt auf das Geschäft mit der Liebe und übernimmt die Mehrheit an der Parship Elite Group, zu der die beiden Online-Partnervermittlungen Parship und Elite Partner gehören. Der Medienkonzern übernimmt 50 Prozent der Anteile plus eine Aktie für den Kaufpreis von 100 Millionen Euro. Gleichzeitig löst ProSiebenSat.1 bestehende Finanzierungen der Parship Elite Group ab, indem sie Vorzugskapital mit fester Verzinsung in Höhe von 100 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Der Transaktion liegt ein Firmenwert in Höhe von 300 Millionen Euro zugrunde.

Die früheren Eigentümer, Oakley Capital Private Equity II und das aktuelle Management, sollen nach Angaben von ProSiebenSat.1 weiterhin Minderheitsbeteiligungen von insgesamt knapp unter 50 Prozent des Unternehmens halten. "Die Akquisition der Parship Elite Group unterstreicht unseren strategischen Fokus auf etablierte profitable Wachstumsunternehmen, die Marktführer in ihrem Segment sind, stark von TV-Werbung profitieren und unser Digitalgeschäft stärken", sagte Christian Wegner, Vorstand Digital Ventures & Commerce bei ProSiebenSat.1. 

Erklärtes Ziel ist es nun, das Online-Dating-Geschäft in den deutschsprachigen Märkten und in Europa weiterzuentwickeln, betonte Wegner. ProSiebenSat.1 setzt damit weiter auf starke digitale Marken - nach Verivox und Etraveli ist Parship bereits die dritte Großinvestition des Unternehmens innerhalb eines Jahres. "Es ist ein weiterer wichtiger Meilenstein, der uns unserem Ziel, ein starkes und profitabel wachsendes Digital-Geschäft neben dem klassischen TV-Geschäft aufzubauen, einen großen Schritt näher bringt", sagte ProSiebenSat.1-CFO Gunnar Wiedenfesls. "Wir werden daher aufgrund des künftigen Umsatz- und Gewinn-Beitrags der Parsip Elite Group unsere bisherigen mittelfristigen Finanzziele für 2018 anheben."

Tim Schiffers, CEO der Parship Elite Group, erhofft sich durch den Einstieg von ProSiebenSat.1 "neue Impulse und Rückenwind", um die Wachstumsziele zu erreichen. "Wir freuen uns, dass ProSiebenSat.1 uns künftig mit Know-how, Netzwerk und vor allem einer reichweitenstarken Zielgruppenansprache im TV unterstützt." Noch steht der Erwerb allerdings unter Vorbehalt der zuständigen Kartellbehörden.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.