ProSiebenSat.1 SE © ProSiebenSat.1
Angebot soll auch nach Deutschland kommen

ProSiebenSat.1 investiert in OTT-Service Pluto TV

 

Diesmal ist es kein Online-Shop: Die ProSiebenSat.1 Media SE hat sich maßgeblich an einer Finanzierungsrunde des US-amerikanischen Internet-Fernsehportals Pluto TV beteiligt - und das eigene Angebot Quazer in diesem Zuge verkauft.

von Thomas Lückerath
12.10.2016 - 20:45 Uhr

Der in Los Angeles ansässige Anbieter von Internet-Fernsehen, Pluto TV, vermeldet eine erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde, die dem Unternehmen 30 Millionen Dollar beschert. Der Wert des Unternehmens wird damit auf 140 Millionen Dollar taxiert. Größten Anteil an dieser Finanzierung hat ein deutsches Medienhaus: die ProSiebenSat.1 Media SE aus Unterföhring hält nun 14 Prozent am Unternehmen.

Im Rahmen der Transaktion erwirbt Pluto Inc. das Video-Streaming-Angebot Quazer von ProSiebenSat.1 und übernimmt das Team. Quazer ist quasi das deutsche Pendant zu Pluto TV und bietet seinen Nutzern mehr als 60 Special-Interest-Channels. Ein rund 20-köpfiges Team hat das Portal in den letzten Monaten in Berlin aufgebaut. Die Markennamen Quazer und Pluto TV bleiben in ihren jeweiligen Märkten vorerst bestehen. Auch die jeweiligen Firmenstandorte Berlin und L.A. bleiben unverändert. Die Quazer-Geschäftsführer Olivier Jollet und Sören Ziems erweitern im Zuge der neuen Partnerschaft das Management-Team von Pluto TV.



Pluto TV bietet als OTT-Dienst - also over-the-top - via App auf diversen Plattformen und Geräten Zugang zu einer Vielzahl an linearen Sendern. Das Angebot ist erst 2014 gestartet. Einige der Kanäle  sind klassische Fernsehsender, andere extra für Pluto TV aufbereitete „Sender“. Ein Programmguide hilft den Überblick zu behalten. Das Angebot ist werbefinanziert und kostenlos für die Nutzer, auch wenn man für die Zukunft ein kostenpflichtiges Premium-Modell nicht ausschließt. Der Dienst verfügt nach eigenen Angaben in den USA über fünf Millionen aktive Nutzer im Monat.

"Die Investition in Pluto TV ist ein weiterer logischer Baustein in der Digital Entertainment-Strategie unseres Hauses: Der Markt für derartiges werbe-finanziertes Videostreaming beläuft sich schon heute allein in den USA auf vier Milliarden Euro. Diesen dynamisch wachsenden Massenmarkt möchten wir auf internationaler Ebene aktiv mitgestalten und an diesem Wachstum partizipieren", erklärt Christof Wahl, Vorstand Digital Entertainment ProSiebenSat.1.

Bislang ist Pluto TV nur in den USA verfügbar, aber das Investment und die Einbringung von Quazer sind ein Signal für die Expansion in den europäischen und konkret auch deutschen Markt. Für die ProSiebenSat.1 Media SE ist dies nach vielen Investitionen ins eCommerce-Geschäft ein strategisch wichtiger Schritt für die Zukunft des Kerngeschäft Fernsehen im Netz. Hier waren die Unterföhringer seit 2006 bereits sehr früh mit diversen Modellen am Markt aber gerieten zuletzt ins Hintertreffen. SVoD-Dienst Maxdome - einst Marktführer - ist inzwischen mit Platz 3 zufrieden und die kostenfreie Plattform MyVideo.de hat man weitgehend eingestellt.

Tom Ryan, CEO bei Pluto TV: "Unser Ziel war es immer, die globale Anlaufstelle für Free-TV via OTT zu sein, und diese Partnerschaft bringt uns dabei einen großen Schritt weiter. ProSiebenSat.1 verbindet gleichermaßen Media-Power mit digitaler Expertise und ist damit der ideale Partner, um unseren Markteintritt in Deutschland zu beschleunigen. Außerdem wird das Quazer-Team in Berlin Pluto TV stärken und die Produktinnovation sowie die internationale Expansion beider Angebote vorantreiben."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.