VIVA © VIVA
Green Day in Dauerschleife

"American Idiot": Viva protestiert gegen Trump

 

Noch immer herrscht in weiten Teilen der westlichen Welt Erstaunen darüber, dass Donald Trump tatsächlich zum US-Präsidenten gewählt worden ist. Der Musiksender Viva hat im Programm deutlich Stellung bezogen und eine Stunde lang "American Idiot" gespielt.

von Timo Niemeier
09.11.2016 - 15:26 Uhr

Donald Trump wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika: Was bis Dienstagabend noch unmöglich schien, hat sich in der Nacht zu Mittwoch bewahrheitet. Der Milliardär sicherte sich bei der Präsidentschaftswahl wichtige Swing States und triumphierte damit über Hillary Clinton. In der deutschen Medienbranche haben wohl nur wenige ernsthaft mit Trump gerechnet, das wird bei der Berichterstattung am Mittwoch deutlich. Ganz klar contra Trump und pro Clinton hat sich nun der Musiksender Viva positioniert.


Am Mittwochmittag spielte der Sender im Rahmen der Sendung "#TweetClips" eine Stunde lang den Song "American Idiot" von Green Day. Auf Facebook kündigte man die Aktion an und verpasste den Post mit dem Hashtag "#ImStillWithHer". Bei Viva kann man es also offenbar auch noch nicht so recht fassen, dass Donald Trump ab dem kommenden Jahr im Weißen Haus sitzen wird. Als an anderer Stelle Kritik am Sender wegen eines Artikels zum Trump-Sieg aufkam, antwortete man: "Wir sind kein neutrales Nachrichtenmagazin und das finden wir gut so!"


Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.