Kitchen Impossible © Vox/Axel Kirchhof
Koch-Duell um die Welt

Vox testet "Kitchen Impossible" auch ohne Mälzer

 

Ende Januar startet Vox die zweite Staffel von "Kitchen Impossible". Tim Mälzer tritt darin nicht nur zum dritten Mal gegen Tim Raue an, sondern stellt sich auch weiteren Herausforderern. Neu dabei: Es gibt auch Ausgaben ohne Tim Mälzer.

von Uwe Mantel
04.01.2017 - 11:48 Uhr

"Kitchen Impossible" war eine der großen Vox-Erfolgsgeschichten im vergangenen Jahr. Obwohl die Pilotfolge, in der Tim Mälzer und Tim Raue sich im kulinarischen Duell um die Welt schickten, Ende 2014 nur sehr mäßige Quoten holte, schickte Vox das Format in Serie - und begeistertete mit dem ungewöhnlichen Koch-Wettbewerb ein stetig wachsendes Publikum. Zum Staffelfinale hatte sich das Format auf 12,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und über zwei Millionen Zuschauer insgesamt gesteigert. Selbst die Wiederholungen schlugen sich im Sommer am Montagabend achtbar.

Mit den neuen Folgen der zweiten Staffel kehrt "Kitchen Impossible" nun wieder auf den Sonntagabend zurück und soll die Erfolgsgeschichte dort fortschreiben. Sieben neue Folgen sind ab dem 29. Januar immer sonntags um 20:15 Uhr zu sehen. Tim Mälzer tritt darin gegen Maria Groß, Hans Neuner, Holger Bodendorf und - zum dritten Mal - Tim Raue an. Im neuen Jahr wird sich aber auch zeigen, ob das Format stark genug ist, auch ohne Tim Mälzer zu funktionieren. So wird es nämlich drei Duelle ohne direkte Beteiligung Mälzers geben: Tim Raue misst sich mit Meta Hiltebrand, Roland Trettl einmal mit Peter Maria Schnurr und einmal mit Christian Lohse - allesamt schon mit "Kitchen-Impossible"-Erfahrung aus Staffel 1.

Ansonsten bleibt das bislang erfolgreiche Rezept bestehen: Die Köche schicken sich gegenseitig an Orte auf der ganzen Welt - das reicht von Bad Oeynhausen in Deutschland über Tel Aviv, London, Prag und Barcelona bis nach Marrakesch und Seoul. Dort erwartet sie die schwarze Box, in der ein von einem ortsansässigen Koch zubereitetes Gericht versteckt ist. Ohne weitere Angaben müssen die Köche dann mithilfe ihrer Sinne herausfinden, welche Zutaten nötig sind und wie es zubereitet wird. Nachdem sie alle mutmaßlichen Zutaten besorgt haben, müssen sie das Gericht unter den strengen Blicken des einheimischen Kochs selbst ohne Rezept nachkochen - und schließlich damit die Jury aus Stammgästen des Lokals überzeugen.

Produziert wird "Kitchen Impossible" von Endemol Shine Germany.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: