Andreas Hoppe © rbb/Gundula Krause
Schon wieder ein Abschied

Nach über 20 Jahren: "Tatort"-Aus für Andreas Hoppe

 

Der Nächste, bitte: Nach Sabine Postel und Oliver Mommsen wird nun auch Andreas Hoppe seinen Dienst als "Tatort"-Kommissar quittieren. Im Herbst wird er zum letzten Mal an der Seite von Ulrike Folkerts zu sehen sein.

von Alexander Krei
02.03.2017 - 16:01 Uhr

Es ist die Woche der "Tatort"-Abschiede: Nachdem Sabine Postel und Oliver Mommsen gerade erst ihren Rückzug für das Jahr 2019 in Aussicht gestellt haben, müssen sich Fans des Ludwigshafener "Tatorts" jetzt mit dem Gedanken anfreunden, bald auf Andreas Hoppe verzichten zu müssen. Der Schauspieler wird die Krimireihe nach 20 Jahren verlassen, wie der SWR am Donnerstag gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de bestätigte. Hoppe war erstmals 1996 an der Seite von Ulrike Folkerts im "Tatort" zu sehen.

"Mit seiner Präsenz und seinem markanten Auftritt hat Andreas Hoppe den Lena-Odenthal-'Tatort' geprägt und viel zu seiner Unverwechselbarkeit beigetragen. Er hat im freundschaftlichen Zusammenspiel mit Ulrike Folkerts viele Fans gewonnen", sagt die scheidende SWR-Fernsehfilmchefin Martina Zöllner. "Aber nach über zwanzig Jahren wird der SWR den Ludwigshafener Tatort um die Figur Lena Odenthal ohne Ko-Ermittler Kopper weiterentwickeln. Mit Andreas Hoppe, mit dem uns eine lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet, sind wir in guten Gesprächen über andere Projekte. Und wir danken ihm von Herzen für die intensive Zusammenarbeit in all der Zeit."

Ulrike Folkerts sagte, sie bedauere den Abschied sehr. "Wir haben so viel zusammen erlebt, 20 Jahre lang viele Täter geschnappt, wichtige Themen auf den Bildschirm gebracht und am WG-Tisch italienisches Essen genossen. Ich werde Andreas Hoppe am Set und in unseren Filmen vermissen. Und wenn sein letzter Tatort im Herbst ausgestrahlt wird, werde ich vor dem Bildschirm wahrscheinlich die ein oder andere Träne vergießen." Hoppe selbst äußerte sich in einer Mitteilung des SWR bislang nicht zu seinem Aus. Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor über angebliche Unstimmigkeiten berichtet. Schon im am vorigen Wochenende mit wenig Erfolg ausgestrahlten Impro-"Tatort" war er kaum zu sehen.

Andreas Hoppe hatte 1996 in der Folge "Der kalte Tod" seinen ersten Auftritt als Mario Kopper. Im Herbst wird er noch einmal in der Folge "Kopper" zu sehen sein, in der der Kommissar mit seinen sizilianischen Wurzeln konfrontiert wird. Hoppes 57. "Tatort" wird zugleich sein letzter sein. Laut "Bild" soll in Zukunft die Rolle der von Lisa Bitter verkörperten Fallanalytikerin Johanna Stern ausgebaut werden, sodass der Ludwigshafener "Tatort" das erste rein weibliche Ermittler-Team bekommen wird. Der SWR nannte dazu jedoch bislang keine Details.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: