"The Big Bang Theory" © CBS
CBS und Warner sind sich einig

Bis 2019: "Big Bang Theory" um 2 Staffeln verlängert

 

Die Geschichte der Nerds ist noch lange nicht zu Ende. Was sich zuletzt schon angedeutet hat, ist nun offiziell: CBS hat sich mit Warner Bros. auf zwei weitere Staffeln geeinigt. Allerdings steht die Einigung mit zwei Hauptdarstellerinnen noch aus.

von Uwe Mantel
20.03.2017 - 20:22 Uhr

Nachdem CBS kürzlich bereits grünes Licht für das Prequel von "The Big Bang Theory" rund um den jungen Sheldon Cooper gegeben hat, steht nun fest: Auch den alten Sheldon Cooper wird man noch eine ganze Weile im Fernsehen sehen können. CBS und das Produktionsstudio Warner Bros. haben sich auf zwei weitere Staffeln der noch immer erfolgreichsten Sitcom im amerikanischen Fernsehen geeinigt. Damit wird es "The Big Bang Theory" auf mindestens zwölf Staffeln bringen.

Der Deal war bereits erwartet worden, nachdem sich Warner bereits mit dem ursprünglichen Hauptcat aus Jim Parsons, Johnny Galecki, Kaley Cuoco, Kunal Nayyar und Simon Helberg auf neue Verträge geeinigt hatte. Trotz des grünen Lichts für die zwei weiteren Staffeln steht eine Vertragsverlängerung mit Mayim Bialik alias Sheldons Freundin Amy Farrah Fowler und Melissa Rauch alias Howards Frau Bernadette Rosenowski hingegen noch immer aus.

Die beiden Schauspielerinnen waren erst in der dritten Staffel zur Serie hinzugestoßen und stiegen in Staffel 4 auch in den Hauptcast auf - allerdings ohne ähnlich viel zu verdienen wie die anderen fünf. Während die sich nämlich über fast eine Million Dollar pro Folge freuen können, wurden die beiden Nachzügler bislang mit geschätzten 175.000 bis 200.000 Dollar abgespeist - auch nicht gerade ein Hungerlohn, angesichts der Tatsache, dass die beiden inzwischen ebenso kaum aus der Serie wegzudenken sind wie andere Charaktere aber trotzdem nur bedingt nachzuvollziehen.

Dementsprechend forderten die beiden in Verhandlungen auch, mit den ursprünglichen Stars der Serie finanziell gleichgestellt zu werden. Das wird zwar kaum zu erzielen sein, ein kräftiger Gehaltsaufschlag auf über eine halbe Million wird aber allgemein erwartet, zumal durch die Verlängerung um zwei Staffeln der Druck nun bei Warner Bros. liegt und anderen fünf Hauptdarsteller ihrerseits Berichten zufolge einer Gehaltskürzung auf rund 900.000 Dollar pro Folge zugestimmt haben, um die Erhöhung auszugleichen. Trotz der hohen Gagen ist "The Big Bang Theory" für Warner freilich ein prächtiges Geschäft: Allein durch die Syndication hat die Sitcom über eine Milliarde eingespielt.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Postproduktions-Disponent(in) / Produktionsassistent(in) in Berlin Redaktionspraktikanten (m/w) in Hamburg Praktikant/in Klappe / Script in Köln Volontär (m/w) in Hamburg Programmatic Deal Manager (m/w) in Unterföhring bei München Medienmanager (m/w) Mack Media in Rust Tontechniker (m/w) in Berlin License and Contracts Manager (m/w) in München Redakteur/in in Köln Redaktionsassistent/in in Köln Sekretär/in in Köln Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin VJ-Redakteur (m/w) Redaktion Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Social Media / Digital Manager (m/w) in München Sendeablaufplaner (m/w) in München Praktikum Kostümabteilung Produktion Scripted Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Motiv-Aufnahmeleitung (m/w) (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Mediengestalter-/in Bild und Ton in München Junior Redakteur (m/w) in Berlin Redakteur (m/w) Bereich Fiction (RTL Television) in Köln Produktionsassistenz Produktion "Ninja Warrior Germany" (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Assistenz Kostüm Produktion Scripted Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Vertriebsassistent / Booker (m/w) in Köln Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Aufnahmeleiter (m/w) Produktion Doku-/Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Junior Producer (m/w) in Hamburg
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: