Mike Galeli © Screenshot ORF
Weiterkommen vertraglich garantiert?

Österreich: Verwirrung um "Dancing Stars"-Teilnehmer

 

2011 ist Mike Galeli bei der ORF-Show "Dancing Stars" Dritter geworden. Nun hat er in einem Interview gesagt, dass der Sender ihm das Weiterkommen vertraglich zugesichert habe. Beim ORF weist man das scharf zurück und verweist auf bestehende Vorgaben der BBC.

von Timo Niemeier
15.05.2017 - 16:10 Uhr

"Dancing Stars" ist das österreichische Pendant zu "Let's Dance" - nur dass es bei unseren Nachbarn beim ORF und damit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen ist. Derzeit läuft bereits die elfte Staffel: Noch immer erzielt die Show gute Quoten bei Jung und Alt, ein mögliches Ende ist nicht abzusehen. Nun macht aber ein Kandidat Schlagzeilen, der schon 2011 an der Show teilgenommen hat. Mike Galeli kam damals bis ins Finale und erreichte dort den dritten Platz.

In der vergangenen Woche war der österreichisch-türkische Schauspieler im ORF-Frühstücksfernsehen zu sehen und hat noch einmal über seine "Dancing Stars"-Zeit gesprochen. Als "Guten Morgen Österreich"-Moderatorin Eva Pölzl ihn fragt, warum er so gut tanzen könne, antwortet Galeli, dass er sich das auch immer gefragt habe. "Es gab auch einen Deal mit dem ORF, dass ich immer weiter komme", so der Schauspieler.

Pölzl fragt daraufhin sichtlich erheitert, welchen Deal man da machen könne. Und Galeli antwortet recht freimütig: "Wenn du gute Verträge hast…". So habe er mit dem ORF ausgehandelt, dass er für einige Wochen weiterkomme und man danach auch gemeinsam Filme drehen werde. "Das hat alles gut geklappt und ich hab danach auch drei Filme mit dem ORF gedreht", so Galeli.

Die Aussagen sind deshalb heikel, weil wie bei "Let's Dance" auch bei "Dancing Stars" eine Jury und die Zuschauer darüber entscheiden, welche Teilnehmer in die nächste Runde kommen. Würde der ORF einzelnen Kandidaten das Weiterkommen vertraglich zusichern, wäre das ein sehr offensichtlicher Betrug an den Zuschauern, die Geld für ihre Anrufe zahlen.

Beim ORF ist man nach den Aussagen des Schauspielers spürbar verstimmt. Auf DWDL.de-Nachfrage weist der Sender die Anschuldigungen scharf zurück. Ein Sendersprecher erklärt: "Es gab und gibt bei der seit elf Staffeln im ORF laufenden Show 'Dancing Stars' keinerlei Absprachen mit den prominenten Teilnehmern bezüglich der Dauer ihres Verbleibs in der Show. Dies galt selbstverständlich auch für Mike Galeli. Die Entscheidung, wer die Show verlassen muss, treffen ausschließlich Jury und Publikum beim gemeinsamen Voting, das jede Woche von einem Notar live überwacht und bestätigt wird."

ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm verweist auf Anfrage noch einmal auf die Bestimmungen der BBC, die der Sender als Lizenzgeber dem ORF vorgebe. "Dancing Stars" ist eine Adaption des britischen "Strictly Come Dancing". Man werde den Teufel tun, das Jury- und Publikumsvoting zu umgehen, so Böhm. Galeli habe sich sehr missverständlich ausgedrückt, ist man beim ORF sicher. So habe man dem damals in der Türkei lebenden Schauspieler nur angeboten, während der mehrwöchigen Tanzproben und Drehs, zu denen er in Wien war, auch über mögliche Engagements in österreichischen Filmen und Serien zu sprechen - dazu sei es dann auch gekommen, so Böhm. Galeli spielte im Anschluss an "Dancing Stars" unter anderem in den Filmen "Alles außer Liebe" und "Ein Sommer in Kroatien" mit.

Teilen

Kommentare zum Artikel

Projektmanager Video (m/w) in Ismaning bei München Volontär (m/w) in Hamburg On Air Designer (m/w) in München Redakteur Entwicklung (m/w) in Köln oder Berlin Product Manager (m/f) in Wals-Siezenheim Sendetechniker / Mediengestalter / Sendeingenieur (m/w) (CBC) in Grünwald bei München Redakteure (m/w) Redaktion Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Personaldisponent / Personalsachbearbeiter (m/w) in München Studentische Hilfskraft (Grafik/Design) in Köln Studentische Hilfskraft (Webdesign/Programmierung) in Köln Junior Motion Designer/in in München Cutter (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w) in Berlin Personal Assistant EVP Operations (m/w) in Unterföhring bei München Chef vom Dienst (m/w) in München Verkaufsmanager (m/w) (IP Deutschland) in München Sales Coordinator, International Distribution in München Teamassistenz (m/w) in Teilzeit in Berlin Highlight Operatoren (m/w) Postproduktion (CBC) in Köln Assistenz Kostüm (NORDDEICH TV) in Hürth bei Köln Redakteur / Reporter (w/m) für die Redaktion "17.30 SAT.1 LIVE" in Mainz / Frankfurt am Main Postproduktions-Experte (m/w) in München Produktionsleiter (w/m) in Köln Festangestellte Cutter FCPX in Vollzeit (m/w) in Berlin Redaktionsleiterin Lizenz- und Programmplanung (m/w) in Leipzig Junior Redakteur (m/w) in Berlin (Junior) Datenbanktechnologe/Data Engineer (m/w) (CBC) in Köln Redakteur(in) für den Bereich Programm in München Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von der WDR mediagroup. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten: