BBC Plaza © DWDL
BBC Store wird aufgegeben

Netflix und Co. zu stark: BBC schließt ihren VoD-Store

 

Im Internet witterte BBC Worldwide eine weitere Erlösquelle, hat die Rechnung aber ohne Netflix und Amazon gemacht: Der eigene BBC Store kam nie gegen die Streamingdienste an und wird daher nach nur eineinhalb Jahren geschlossen.

von Marcel Pohlig
25.05.2017 - 15:59 Uhr

Lange arbeitete man bei der britischen BBC auf einen eigenen Store hin, über den die Formate der Anstalt auch nach dem Verschwinden aus dem BBC iPlayer verfügbar sein sollen. Erstmals wurde ein solcher Store im Oktober 2013 angekündigt, zwei weitere Jahre später ging das BBC Store getaufte Projekt dann im November 2015 tatsächlich an den Start – und weitere zwei Jahre später wird nun auch schon wieder Schluss sein, wie die BBC am Donnerstag bestätigte.

Kunden des BBC Store werden am Donnerstag darauf hingewiesen, dass das Angebot zum 1. November eingestellt wird. Gegenüber der "Radiotimes" begründete ein Sprecher der Anstalt den Schritt mit dem wachsenden Zuspruch und der steigenden Bereitschaft der Zuschauer, stattdessen für Streamingdienste zu zahlen. "Es ergibt keinen Sinn für uns, weiter in den BBC Store zu investieren, wo die Nachfrage in einem sich stark verändernden Markt nicht so stark war wie erhofft", heißt es weiter.

Der Schritt erscheint dabei tatsächlich logisch: Beliebte Formate wie "Doctor Who" und "Sherlock" landen nicht nur außerhalb des Königreichs schnell auch bei Abrufdiensten wie Netflix und Amazon Video. Der BBC Store kam somit schlicht zum falschen Zeitpunkt: Entwickelt in einer Zeit, bevor das Streaming sich in Großbritannien und Europa etabliert hat, ging er erst nach dem Start von Netflix und Amazon Prime Video an den Start. Die dämpften die Nachfrage nach einem Angebot mit kostenpflichtigen Downloads natürlich.

Zusätzlich kam erschwerend hinzu, dass Inhalte im BBC iPlayer mittlerweile 30 Tage zum Abruf stehen. Die eigene Mediathek wurde so zum Konkurrenten für den BBC Store der kommerziellen Tochter BBC Worldwide. Die steht in einer Zeit, in der die Gebühreneinnahmen stark zurückgegangen sind, nun umso mehr unter Druck, neue Erlösquellen zu finden. Ein eigener Streamingdienst auf Abobasis, wie im Falle von BritBox kürzlich gemeinsam mit ITV in den USA gestartet, ist für Großbritannien aber nicht vorgesehen.

Profitieren wird ein Online-Konkurrent übrigens auch direkt: Kunden des BBC Store bekommen, da sie ab November auf ihre gezahlten Inhalte nicht mehr zugreifen können, entweder das Geld zurück – oder einen Gutschein für Amazon Video im Wert des Store-Einkaufs plus weiteren zehn Prozent.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Praktikum im Bereich Besetzung bei "Berlin - Tag & Nacht" in Berlin Produktionsassistenz (m/w/d) mit Affinität zu Sport in Köln Mediengestalter Bild und Ton (w/m/d) in Köln Produktions-Sekretariat/ Team-Assistenz (w/m/d) in Berlin 1. Aufnahmeleitung/ Set-Aufnahmeleitung (m/w/d) in Berlin Sales Manager (m/w/d) in München Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteur (m/w/d) in Berlin Alleinbuchhalter/in in Oberhaching bei München Redakteure (m/w/d) für ein neues Kochformat in Köln Realisatoren (m/w/d) für ein neues Kochformat in Köln Redakteure (m/w/d) für "Pleite unter Palmen" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Pleite unter Palmen" in Köln Junior Production Accountant/ Junior Produktionsbuchhalter (w/m/d) in Berlin Redakteur Dokumentation & Reportage (m/w/d) in Wals/Salzburg TV-Volontär (m/w/d) in Hamburg Produktionskoordinator (m/w/d) im Bereich Ko- und Auftragsproduktionen in Hamburg Produktionskoordinator (m/w/d) im Bereich Show in Hamburg Assistent/in (m/w/d) für den Fachbereich Editing Bild & Ton in Teilzeit in Köln Redaktionsleiter (m/w/d) der Redaktion "Zeitgeschehen / Geschichte & Entdeckungen" in Baden-Baden Volontariat Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Personaldisponent (m/w/d) (CBC) in Köln Bildingenieur/Techniker Media Services (m/w/d) (CBC) in Köln Redakteur (m/w/d) für Recherche Bereich Boulevard (infoNetwork) in Berlin Redakteur (m/w/d) für ein neues Dating Format in Köln Editor (w/m/d) für "Berlin-Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Schnittredakteure (m/w/d) in München Redakteur/in (m/w/d) in München Fachbereichsleiter/in (m/w/d) für den Masterstudiengang Digital Narratives in Köln Fachbereichsleiter/in (m/w/d) für den Schwerpunkt Kreativ Produzieren in Köln Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin On Air Promotion Producer (m/w/d) in Wals/Salzburg Junior-Salesmanager (m/w/d) Vermarktung TV in Frankfurt am Main Referent/in der Geschäftsführung (Gremien und Sonderaufgaben) in Baden-Baden Acquisitions Executive (m/w/d) in Oberhaching International Sales Manager (m/f/d) in Oberhaching CvD - Lizenzbearbeitungen (m/w/d) in Wiesbaden Autoren für Lizenzbearbeitungen (m/w/d) in Wiesbaden Redakteure / Autoren (m/w/d) in Wiesbaden Sounddesigner (m/w/d) in der Redaktion Programm-Management SWR2 in Baden-Baden Festangestellte EB-Kamera-Leute (m/w/d) in Berlin 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) für ein Studio-Show-Format in Berlin Marketing Manager (m/w/d) in Ismaning bei München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.