Grill den Henssler © Vox/Frank W. Hempel
Vox bestätigt DWDL-Informationen

Genug gegrillt? Steffen Henssler verlässt Vox

 

Ein Fernsehkoch wechselt die Küche - und lässt die rote Kugel hinter sich: Steffen Henssler nimmt zur neuen TV-Saison Abschied von seiner Fernsehheimat Vox, wie der Sender am Samstag bestätigte. An dem Format will Vox aber offenbar festhalten.

von Thomas Lückerath
10.06.2017 - 00:34 Uhr

In den kommenden Wochen wird es nicht an Meldungen zur neuen TV-Saison mangeln: Die Screenforce Days in Köln stehen bevor. Bei der Präsentation von Vox im Rahmen des Screenings von Vermarkter IP Deutschland wird nach DWDL.de-Informationen ein prominentes Sendergesicht fehlen: Steffen Henssler. Er verlässt den Sender und damit auch die auf ihn zugeschnittene Sonntagabendshow „Grill den Henssler“. Vox bestätigte dies am Samstagvormittag.

Einige Sommer-Specials werden noch zu sehen sein bei Vox. Nach insgesamt acht Staffeln und einigen Sommer-Specials, insgesamt mehr als 65 Sendungen, macht Henssler aber den Grill aus - zumindest bei Vox. Es wird allerdings kein TV-Abschied, sondern ein Senderwechsel. Wohin, ist allerdings noch unklar. Auch die „Bild“-Zeitung berichtet in ihrer Samstagsausgabe über den Abgang Hensslers bei Vox.

Bei dem Kölner Sender sowie der Produktionsfirma ITV Studios Germany besteht nach DWDL.de-Informationen jedoch der Wunsch, das Format mit einem anderen Koch fortzuführen. Die Hoffnung stützt sich offenbar u.a. auf den erfolgten Austausch des Gastgebers bei „Sing mein Song“ und die Stärke des stetig weiterentwickelten Formats, das einst ohne prominenten Namen im Titel erstmals 2007 als „Kocharena“ auf Sendung ging.

Die Personalie kommt jetzt anderthalb Wochen vor den besagten Screenforce Days in Köln, bei denen alle großen deutschen Fernsehsender mit Ausnahme des ZDF den Werbekunden und Partnern ihre Programm-Highlights und Neuverpflichtungen für die kommende Saison vorstellen. Spätestens dann dürfte auch die Frage beantwortet sein, wohin es Steffen Henssler zieht. Dass Vox bis dahin schon einen Ersatz für das Format gefunden hat und präsentieren kann, ist wiederum eher unwahrscheinlich.

Am Samstagvormittag bestätigten Vox und Steffen Henssler den Abschied. "ch denke, nach zehn erfolgreichen Staffeln ist ein guter Zeitpunkt gekommen, um Tschüss zu sagen", erklärt Henssler in einem Statement. "Man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist und mehr geht einfach nicht". Henssler weiter: "Ich bedanke mich bei dem Sender VOX und der Produktionsfirma ITV Studios Germany, die mir die Möglichkeit einer eigenen Show gegeben und immer an den Erfolg geglaubt haben. Insbesondere bedanke ich mich bei Kai Sturm und Thomas Wißmann von VOX, Panagiota Vafea von ITV Studios Germany sowie dem ganzen Team für die gute Zusammenarbeit. Das Gesicht und der Namensgeber dieses Formates sein zu dürfen, war toll und eine einzigartige Erfahrung", so Henssler. "Was ich schon sicher sagen kann, ist, dass ich mit dem Finale von 'Grill den Henssler' bestimmt nicht vom Bildschirm verschwinden werde", stellt Henssler neue Formate an anderer Stelle in Aussicht. Jetzt werde er aber erst mal mit Vollgas in die letzten drei Sendungen beim Sommer-Special gehen.

"Ich danke Steffen Henssler für zehn extrem erfolgreiche und unterhaltsame Staffeln und bedauere, dass die besondere Symbiose aus Protagonist und Format mit der Ausstrahlung der 'Grill den Henssler Sommer-Specials' 2017 endet. Für seine zukünftigen Projekte wünsche ich ihm viel Glück!", richtet sich Vox-Chefredakteur und -Unterhaltungschef Kai Sturm an Henssler. "Jetzt freuen wir uns aber erstmal auf die letzten drei Shows mit spannenden kulinarischen Wettkämpfen zwischen Steffen Henssler und seinen prominenten Herausforderern, die wir in Kürze aufzeichnen werden", so Sturm weiter. Fortgesetzt werden soll die Sendung aber auf jeden Fall, einen Henssler-Nachfolger gibt es allerdings noch nicht. "Wer sich danach in der beliebten Koch-Show mit den Promis am Herd misst, steht aktuell noch nicht fest."

Auf Abschiedstour wird sich Steffen Henssler im Programm von Vox im Sommer begeben, wenn die Sommer-Specials von "Grill den Henssler" ausgestrahlt werden. Vorgesehen sind drei Sendungen, in denen Henssler wie gehabt gegen jeweils drei Promis, nun allerdings am Grill, antritt. Produziert werden die Folgen im Elbauenpark Magdeburg. Gesendet werden die Sommer-Specials ab dem 20. August wie gewohnt am Sonntagabend zur besten Sendezeit bei Vox.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.