Serdar Somuncu © Michael Palm
Schon heute

Serdar Somuncu geht wieder bei n-tv auf Sendung

 

Weil Serdar Somuncu doch nicht Kanzler wird, setzt er seine Arbeit als Talker bei n-tv fort. Der Nachrichtensender hat jetzt bestätigt, die Sendung "So! Muncu" fortführen zu wollen. Die nächste Ausgabe steht bereits am Abend auf dem Plan.

von Alexander Krei
26.09.2017 - 06:00 Uhr

Auf immerhin ein Prozent der Stimmen brachte es die Satire-Partei Die PARTEI am Sonntag bei der Bundestagswahl - zur Kanzlerschaft hat es für den Spitzenkandidaten Serdar Somuncu damit aber trotzdem nicht gereicht. Der Kabarettist kann daher wieder seine Arbeit als Talkshow-Moderator aufnehmen. Genau das wird er schon in dieser Woche wieder tun, und zwar wie gehabt bei n-tv. Der Nachrichtensender wird das von probono produzierte Format "So! Muncu" bereits an diesem Dienstag wieder ins Programm nehmen.

"Nachdem Serdar Somuncu überraschenderweise doch nicht Bundeskanzler geworden ist, freuen wir uns sehr, dass er seinen Talk bei uns fortführen kann", sagte n-tv-Chefredakteurin Sonja Schwetje gegenüber dem Medienmagazin DWDL.de. "Mit seiner unkonventionellen, frischen Art ist er eine kreative Bereicherung für unser Programm." Somuncu selbst erklärte: "Kançler zu sein ist halb so schön wie n-tv-Moderator."

Dabei war die Stimmung zwischen Somuncu und n-tv nicht immer so gut wie jetzt. Ende Februar hatte der Sender eine bereits produzierte Folge aus dem Programm genommen, weil diese mehrere Fake News im Stil der für den Sender charakteristischen Breaking News enthielt und den Schritt damit begegründet, die Sendung habe nicht den Qualitätsansprüchen genügt. Wenig später erklärte Somuncu im DWDL.de-Interview, er müsse sich nun überlegen, "ob n-tv unseren Qualitätsansprüchen entspricht".

Später verständigte man sich auf eine Fortsetzung, sodass Somuncu bis zum Beginn des Wahlkampfs mit seinem Satire-Talk auf Sendung gehen konnte. Jetzt ist also klar, dass es auch nach der Wahl weitergehen wird. Um 23:10 Uhr soll Somuncu nach Angaben von n-tv mit seinen Gästen über den Wahlkampf, den Wahlausgang und mögliche Koalitionen diskutieren. Mit dabei sind "Tagesspiegel"-Chefredakteur Stephan Andreas Casdorff, Ronja Kemmer von der CDU, die derzeit jüngste Abgeordnete im deutschen Bundestag, sowie Youtuber Mirko Drotschmann.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.