MDR © MDR
Produzentenbericht vorgelegt

MDR investierte 2016 mehr Geld ins Programm

 

Der MDR hat im vergangenen Jahr mehr Geld ins Programm gesteckt als noch 2015, das geht aus dem nun veröffentlichten Produzentenbericht hervor. Beim Kika gingen die Investitionen dagegen deutlich zurück.

von Timo Niemeier
23.10.2017 - 19:08 Uhr

Rund 61,2 Millionen Euro haben MDR und Kika im vergangenen Jahr in Auftrags-, Ko-, Misch- und Lizenzproduktionen investiert. Das waren rund sechs Millionen mehr als noch 2015. Auf den MDR entfallen dabei 52,5 Millionen, beim Kika waren es 8,7 Millionen. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Produzentenbericht der Rundfunkanstalt hervor. Doch während der MDR seine Investitionen um rund 8,7 Millionen Euro nach oben schraubte, ging es beim Kika um 2,7 Millionen nach unten.

Beim MDR wurde in allen Bereichen stärker investiert, davon haben allen voran unabhängige Produzenten profitiert. Während diese 2015 noch für 75 Prozent der Produktionen verantwortlich waren, so waren es im vergangenen Jahr schon 82,8 Prozent. Zu den abhängigen Produzenten werden in dem Bericht solche gezählt, die dem MDR oder dessen Tochtergesellschaften nahestehen, so etwa die DREFA Media Holding, die Saxonia Entertainment, die Bavaria Film und einige andere.

Der MDR rechnet zudem vor, dass fast ein Drittel der Aufträge an unabhängige Produzenten und Lizenzgeber ging, die im MDR-Sendegebiet sitzen. Weil man zuletzt aber vor allem Produktionsunternehmen aus ganz Deutschland anheuerte, sank der Anteil - ein Jahr zuvor waren es noch 42 Prozent. Koproduktionen, bei denen der MDR nicht direkter Auftraggeber ist, wurden in dem Bericht nicht berücksichtigt. Das Gleiche gilt für Vorabendprogramme und Gemeinschaftssendungen des Ersten - sofern diese nicht direkt vom MDR in Auftrag gegeben wurde.

Als kleines Gimmick hat der MDR auch noch Sendeminutenkosten einiger ausgewählter Sendungen veröffentlicht. Ganz oben in dieser Liste befindet sich natürlich der "Tatort" mit rund 17.740 Euro pro Minute. Vor vier Jahren kostete der "Tatort" über alle Sender hinweg noch rund 15.500 Euro. Aber auch "Schloss Einstein" (Kika) kostet den MDR immerhin 5.462 Euro pro Minute, da ist die "Große Show zum Muttertag" mit 3.615 Euro schon fast ein Schnäppchen. Am günstigsten in der Aufstellung ist das Tier-Magazin "Tierisch tierisch" mit rund 795 Euro pro Minute.

Doch noch einmal kurz zurück zum Kika: Hier gingen die Investitionen in Auftrags-, Ko-, Misch- und Lizenzproduktionen 2016 von 11,5 auf 8,7 Millionen Euro zurück. Während die Höhe der Auftragsproduktionen nahezu stabil blieb, brachen die Koproduktionen sowie die Lizenzproduktionen regelrecht ein. Warum hier weniger Geld geflossen ist, wird im Bericht nicht erklärt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Empfangsmitarbeiter / Office Manager (m/w/d) in Berlin Produktionsassistenz TV (m/w/d) in Berlin Eventmanager / Veranstaltungsmanager (m/w/d) in Berlin Praktikant (m/w/d) Studioproduktion sonnenklar.TV in München Volontär (m/w/d) Redaktion sonnenklar.TV in München Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München Sachbearbeiter Lizenzabrechnung (w/m/d) in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Producer*in in Hamburg Assistenz der Head of Entertainment (w/m/d) in Köln Cutter (m/w/d) in Köln CvD/Chef vom Dienst/ Planung (m/w/d) in München Data & Contract Manager (w/m/d) in München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.