112: Feuerwehr im Einsatz © DMAX
Neue Eigenproduktion

Auch DMAX begleitet Feuerwehrleute mit Bodycams

 

DMAX startet Ende Januar mit "112: Feuerwehr im Einsatz" eine neue Eigenproduktion, die dank des Einsatzes von Bodycams realistische Einblicke liefern soll. Mit einem ähnlichen Konzept ging dieses Jahr auch der WDR an den Start.

von Uwe Mantel
21.12.2017 - 11:09 Uhr

Der Männersender DMAX startet am 30. Januar seine neueste Eigenproduktion "112: Feuerwehr im Einsatz", die zehn Wochen lang immer dienstags um 21:15 Uhr zu sehen sein wird. Wie der Titel schon vermuten lässt, werden darin Feuerwehrleute bei ihren Einsätzen begleitet. Im Detail sind es die Männer der Feuer- und Rettungswachen in Krefeld, Delmenhorst sowie der zwei Wehren in Dortmund. Eine Pilotfolge des Formats war bereits im Sommer vergangenen Jahres zu sehen.

Um einen realistischen Einblick geben zu können, tragen sie bei ihren Einsätzen "Bodycams" - so können sie die Zuschauer also direkt mit ins Geschehen nehmen und realistische Einblicke liefern. Zu den Einsätzen gehören Großbrände ebenso wie umgestürzte Bäume, Rettungseinsätze bei Verkehrsunfällen - aber auch Fehlalarme. Produziert wird "112: Feuerwehr im Einsatz" von der Filmreif TV GmbH unter der redaktionellen Leitung von Regina Milde und Jula Geyer im Auftrag von Discovery Networks Deutschland, wo die Verantwortung bei Axel Stegmaier liegt.

Das Konzept ähnelt der von SEO Entertainment produzierte WDR-Reihe "Feuer & Flamme", bei der ebenfalls Feuerwehrleute mit Bodycams begleitet werden. Dabei handelt es sich um die Adaption des Formats "Local Heroes".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.