ProSiebenSat.1 SE © ProSiebenSat.1
Nach Kursverlusten

Abstieg: ProSiebenSat.1 muss Platz im DAX räumen

 

Der DAX verliert seine einzige Medienaktie: ProSiebenSat.1 muss den deutschen Leitindex nach Kursverlusten räumen und wird von einem Kunststoffhersteller ersetzt. ProSiebenSat.1 wechselt in den MDAX, wo es unter anderem auf die RTL Group trifft.

von Timo Niemeier
06.03.2018 - 08:26 Uhr

Vor rund zwei Jahren ist ProSiebenSat.1 nach Rekordzahlen in den DAX aufgenommen worden, nun muss der Medienkonzern seinen Platz unter den 30 größten börsennotierten Unternehmen schon wieder räumen. Wie die Deutsche Börse jetzt bekanntgegeben hat, verliert ProSiebenSat.1 seinen Platz im deutschen Leitindex und steigt zum 19. März in den kleineren MDAX ab, wo die 50 größten und börsenumsatzstärksten Unternehmen nach dem DAX abgebildet werden.

Im DAX wird ProSiebenSat.1 vom Kunststoffhersteller Covestro ersetzt. Der Schritt der Deutschen Börse kommt nicht überraschend: Die Aktie des Medienkonzerns ging im vergangenen Jahr auf Talfahrt, nachdem der damalige Konzernchef Thomas Ebeling die Jahresprognosen gleich mehrfach nach unten korrigieren musste. Zuletzt erholte sich der Kurs wieder leicht, das reichte jedoch auch aufgrund der Stärke von Covestro nicht mehr für einen Verbleib im DAX.

Der DAX verliert mit ProSiebenSat.1 nun seinen einzigen Medientitel. Im MDAX trifft man allerdings auf einige andere Unternehmen aus der Branche: Hier sind unter anderem auch die RTL Group und Axel Springer gelistet. Wie die Deutsche Börse außerdem mitgeteilt hat, wird das Beteiligungsunternehmen Rocket Internet zum 19. März in den MDAX aufsteigen. Rocket ist unter anderem an diversen Internet-Firmen wie Hello Fresh, Delivery Hero und Zalando beteiligt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.