Barack Obama bei David Letterman © Netflix
Globale Plattform für den Ex-Präsidenten?

Netflix verhandelt mit den Obamas über neue Formate

 

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama könnte bald seine eigene Show bekommen. Einem Bericht zufolge verhandeln er und seine Frau über mögliche Formate bei Netflix. Dort hatte Obama kürzlich bereits einen Auftritt bei David Letterman.

von Alexander Krei
09.03.2018 - 08:27 Uhr

Vor wenigen Wochen hatte Barack Obama seinen großen Auftritt. In dem neuen Gesprächsformat "My Next Guest Needs No Introduction" war der ehemalige US-Präsident der erste Gast von Moderator David Letterman - und ein wenig wirkte es damals so, als befinde sich Obama noch immer im Amt, zumal der Name seines Nachfolgers während der kompletten Sendung nicht ein einziges Mal fiel.

Für Netflix war es Auftritt ein echter Coup und womöglich war es nicht der letzte. Die "New York Times" will nämlich erfahren haben, dass sich der Streamingdienst derzeit in fortgeschrittenen Gesprächen mit Barack Obama und seiner Frau Michelle über die Produktion einer Show-Reihe befindet, die dem früheren Präsidenten nach seinem Abschied aus dem Weißen Haus eine globale Plattform bieten könnte.

Die Zahl der Episoden und das Format selbst stehen aber offenbar noch nicht fest. Eine mögliche Idee ist offenbar eine Diskussionsrunde über Themen, die Obamas Präsidentschaft prägten - also beispielsweise Gesundheitsversorgung, Immigration oder Klimawandel. Ein anderes Programm wiederum könnte Michelle Obama dazu nutzen, die ihr wichtigen Themen wie Ernährung vorzustellen.

Dass sich Barack Obama schnell in den Ruhestand begeben wird, erscheint indes unwahrscheinlich, wie auch im Gespräch mit David Letterman kürzlich deutlich wurde. Darin ließ er sich dann doch hinreißen zu einer mehr oder weniger versteckten Kritik an seinem Nachfolger: "Wenn Sie Fox News schauen, leben Sie auf einem anderen Planeten", so Obama.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.