Das Erste © ARD
Unmut bei ZDF und SWR

"Live nach neun": Das Erste baut Vormittagsprogramm um

 

Nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de produziert der WDR ab Mai ein neues Magazin für das Vormittagsprogramm des Ersten, das zeitgleich gegen die schon 1999 gestartete ZDF-Sendung "Volle Kanne" laufen wird. Copy&Paste-Fernsehen am Vormittag?

von Thomas Lückerath
25.03.2018 - 00:00 Uhr

Ein neues Vormittagsprogramm im Ersten erregt schon vor dem Sendestart die Gemüter, sowohl beim ZDF als auch innerhalb der ARD. Nach Informationen des Medienmagazins DWDL.de will Das Erste die quotenschwachen Wiederholungen seiner Telenovelas „Rote Rosen“ und „Sturm der Liebe“ am Vormittag durch ein neues Magazin ersetzen. Titel der Sendung, die im Mai starten soll: „Live nach neun“. Ein Moderatorenduo führt durch eine Sendung mit Gästen, Beiträgen und Live-Schalten in die Republik.

Aktuelle und saisonale Themen, Service-Beiträge und ein bisschen Prominenz - mit dieser Mischung ist bereits seit 1999 jeden Vormittag „Volle Kanne“ im ZDF auf Sendung. Kein Wunder also, dass aus Mainz nach DWDL-Infos bereits Protest gegen die vom WDR verantwortete neue Sendung am Vormittag formuliert wurde. Das Signal sei fatal, heißt es beim ZDF. Zuletzte mühten sich ARD und ZDF schließlich, manche Doppelstrukturen abzubauen.

Gerade erst hat man beim ebenfalls im Wechsel zwischen ARD und ZDF veranstalteten Mittagsmagazin in Berlin noch auf Synergien gesetzt: Dort nutzt das vom RBB für die ARD produzierte „Mittagsmagazin“ in seinen Sendewochen das Hauptstadtstudio des ZDF. "Die Zeichen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk stehen auf mehr Miteinander", sagte rbb-Intendantin Patricia Schlesinger im vergangenen Jahr bei der Ankündigung der Zusammenarbeit.

Am Vormittag hingegen macht man sich ab Mai nun jedoch Konkurrenz mit der gleichen Programmfarbe. „Live nach neun“ soll offenbar von 9.05 Uhr bis 10.45 Uhr laufen, „Volle Kanne“ ist von 9.05 Uhr bis 10.30 Uhr auf Sendung. Verantwortet wird die neue Sendung vom Team des ARD-Morgenmagazins in Köln, doch produziert wird es - eine Frage der aktuellen Studiokapazitäten - im WDR Funkhaus Düsseldorf.

Über die Effizienz der räumlichen Trennung kann man streiten, über einen amüsanten Nebeneffekt schmunzeln: Damit wird „Live nach neun“ weniger als fünf Kilometer entfernt von „Volle Kanne“ produziert, das ebenfalls in Düsseldorf entsteht - nur ein Stückchen weiter den Rhein hinunter im ZDF-Landesstudio im Stadtteil Golzheim.

Moderiert wird „Live nach neun“ von zwei Moderatorenteams im Wechsel bestehend aus einer Gastgeberin und einem jüngerem männlichen Sidekick. Die Namen sind bislang noch nicht durchgedrungen. Auf Anfrage des Medienmagazins DWDL.de bestätigte der WDR am Samstag aber die Vorbereitungen für "Live nach neun". Details wollte eine Sprecherin nicht kommentieren.

Übrigens: Nicht nur das ZDF ist wenig begeistert von „Live nach neun“, auch beim SWR regt sich bereits Unmut gegen die Vorbereitung der neuen WDR-Sendung für das Gemeinschaftsprogramm. Der SWR verantwortet das „ARD Buffet“, das täglich um 12.15 Uhr aus Baden-Baden auf Sendung geht. Dort fürchtet bei einer weiteren Magazinsendung am Vormittag zu viele thematische Schnittmengen.

Die Sorgen der Kollegen vom SWR wie auch die des ZDF wird man beim WDR mit dem Verweis auf den hohen Anteil an Live-Schalten bei "Live nach neun" und einem damit ganz eigenständigen Charakter des neuen Magazins entkräften wollen. Weitere Details zum neuen Vormittagsprogramm wird Das Erste vermutlich schon am Montag kommunizieren.

Über den Autor

Thomas Lückerath ist Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Hatte schon viereckige Augen, bevor es Bingewatching gab. Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business. Ist mehr unterwegs als am Schreibtisch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.