Universal TV © NBCU
Globales Rebranding

Aus Universal Channel wird demnächst Universal TV

 

NBCUniversal wird seinen Universal Channel weltweit schrittweise umbenennen. In Großbritannien heißt der Sender bereits Universal TV, in Deutschland erfolgt das Rebranding bereits in rund zwei Monaten.

von Timo Niemeier
04.05.2018 - 15:15 Uhr

Aus dem Universal Channel wird Universal TV:  NBCUniversal International Networks hat nun mit einem globalen Rebranding seines Senders begonnen. In Großbritannien ist die Umbenennung bereits am Donnerstag erfolgt, in den kommenden Monaten folgen auch Australien, Brasilien, Lateinamerika Südafrika. In Deutschland ist das Rebranding für den 2. Juli angepeilt. In Deutschland ist der Sender erst seit Herbst 2013 on Air, in den USA startete der Sender bereits 2003.

Universal TV soll sich stärker als bislang an der Marke Universal orientieren. Das neue Senderdesign, so verspricht es NBCUniversal, soll "an die neuesten Trends in der Medienlandschaft" anknüpfen. 2017 war das bislang erfolgreichste Jahr für den Pay-TV-Sender, laut Unternehmensangaben kam der Sender auf 0,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Im März dieses Jahres erreichte der Universal Channel erstmals 0,2 Prozent.

Das Rebranding ist in Kooperation zwischen dem Central Marketing Team von NBCUniversal International Networks und der Creative-Agentur Red Bee entstanden. Red Bee zeichnet unter anderem für die Markenpositionierung, die Logo-Entwicklung und das kreative Konzept verantwortlich. Auch der Markenberater Lee Hunt war in das neue Design und das Rebranding eingebunden. "Die neu belebte Identität von Universal TV positioniert unsere Flagship-Marke als ein Zuhause für Fans von großartigen Geschichten und starken Charakteren", sagt Lee Raftery, Chief Marketing & Content Officer, Managing Director UK & Emerging Markets bei NBCUniversal International.

Am kommenden Montag lesen Sie bei DWDL.de ein Interview mit Katharina Behrends, Geschäftsführerin von NBCUniversal Global Networks Deutschland. Darin äußert sie sich zum Rebranding, aber auch zu anderen Themen des Konzerns.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.