Peter Schulz © Sky
Neuorientierung

Programmstratege Peter Schulz hat Sky verlassen

 

Peter Schulz, zuletzt als Senior Vice President Programming & Planning tätig, hat Sky verlassen. In der Vergangenheit wirkte er unter anderem an der Strategie zur non-linearen Verbreitung des Angebots mit. Sein neues Ziel ist noch nicht bekannt.

von Alexander Krei
11.06.2018 - 15:22 Uhr

Über viele Jahre hinweg arbeitete Peter Schulz bei Sky in verantwortlichen Positionen, jetzt hat der 45-Jährige das Pay-TV-Unternehmen jedoch verlassen. Einen entsprechenden "kress"-Bericht bestätigte eine Sky-Sprecherin am Montag auf Nachfrage des Medienmagazins DWDL.de. Der Abschied erfolge "in bestem Einvernehmen", wie es heißt.

Schulz war lange für die Drittsender auf der Pay-TV-Plattform zuständig, zuletzt war arbeitete er als Senior Vice President Programming & Planning für Sky. Darüber hinaus wirkte Schulz entscheidend daran mit, die einzelnen Formate nicht nur linear zu verbreiten, sondern auch über Abrufdienste. Letztlich legte er damit auch die Grundlagen für das neue Angebot Sky Q, mit dem das Konzern neuerdings die Kunden von einem Abo überzeugen will will.

Wohin es Peter Schulz zieht, war zunächst nicht zu erfahren. Gegenüber "kress" erklärte er, er gehe "mit schönen Erinnerungen an die erfolgreich Aufbauarbeit über die letzten sieben Jahre, in denen wir Pay-TV in Deutschland auf ein neues Level gebracht haben".

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Nachrichten aus der US-Fernseh-Branche präsentiert von AXN zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.