WERBUNG

Axel Balkausky © ARD/Ralf Wilschewski
Auf Initiative des RBB

Balkausky und Bouhs werden sich aussprechen

 

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky steht in der Kritik, weil er nicht nur Medienjournalist Daniel Bouhs boykottiert haben soll, sondern auch dessen Redaktionen. Nun wird es auf Initiative des RBB eine Aussprache zwischen allen Beteiligten geben.

von Timo Niemeier
12.06.2018 - 16:29 Uhr

Weil Medienjournalist Daniel Bouhs vor Monaten über umstrittene Nebentätigkeiten von ARD-Sportmoderatoren berichtet hatte, soll ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky ihn boykottiert haben. Das sagte Bouhs zuletzt in Radio Eins beim "Medienmagazin" von Jörg Wagner. Balkausky hatte Bouhs und Wagner ein Interview verweigert und verwies auf terminliche Probleme - gleichzeitig soll er in einer Mail erklärt haben, nicht in Sendungen vorkommen zu wollen, in denen auch Bouhs zu Gast sei. Gegenüber DWDL.de sprach Balkausky von einer "flapsigen Anmerkung" in einem "persönlichen Mail-Verkehr zwischen Jörg Wagner und mir".

Medienjournalist Bouhs erklärte daraufhin via Twitter, dass es nicht das erste Mal gewesen sei, dass Balkausky mit dem Hinweis auf ihn ein Gespräch abgelehnt habe. Auch einem "Zapp"-Kollegen hatte Balkausky mit dem Verweis auf Bouhs offenbar ein Interview verweigert. Bislang hat sich noch kein offizieller ARD-Vertreter zu dem Streit zwischen Sportkoordinator und Medienjournalist geäußert - auch das sorgte für Kritik. Nun hat sich im Hintergrund aber offenbar der RBB in den Streit eingeschaltet.

Wie Bouhs nun nämlich mitgeteilt hat, wird es auf Initiative des RBB eine Aussprache geben. Daran teilnehmen sollen "Medienmagazin"-Moderator Jörg Wagner, "Zapp"-Redaktionsleiterin Annette Leiterer, und natürlich Bouhs und Balkausky. "Ich bin optimistisch, dass dann eine kritische Begleitung des ARD-Sports wieder ohne Widerstand möglich sein wird – so, wie das bis Februar möglich war", sagt Bouhs. Letztlich glaube er an die Transparenz und Selbstkritik der ARD, sagt der Journalist. Er hoffe, dass dieser Streit eine einmalige Sache bleiben werde. Wie der RBB mitgeteilt hat, sei man derzeit auf der Suche nach einem geeigneten Termin für das Gespräch. 

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.