Watchbox © RTL interactive
Schwerpunkt Animation

RTL schließt Sony-Deal für seinen VoD-Dienst Watchbox

 

Durch eine Partnerschaft mit Sony Pictures Entertainment Deutschland sichert sich die Mediengruppe RTL Deutschland über 160 Stunden Programm für das Streamingangebot Watchbox. Im Fokus stehen vor allem Formate aus dem Bereich Animation.

von Alexander Krei
22.06.2018 - 11:01 Uhr

RTL will das im vergangenen Jahr aus Clipfish hervorgegangene VoD-Portal Watchbox durch ein erweitertes Serien-Angebot stärken. Wie die Mediengruppe am Freitag mitteilte, hat man mit Sony Pictures Entertainment Deutschland eine Partnerschaft vereinbart, die Watchbox-Nutzern ab der kommenden Woche kostenloses Streaming von Filmen und Serien aus dem Sony-Pictures-Portfolio ermöglicht. Insgesamt geht es um über 160 Stunden zusätzliches Programm für Watchbox.

Im Mittelpunkt steht vor allem das Genre "Animation". Künftig wird bei Watchbox unter anderem die jeweils erste Staffel der in Japan produzierten Anime-Marvel-Klassiker "Blade", "Ironman", "Wolverine" und "X-Men" zu sehen sein. Hinzu kommen die Anime-Filme "Streamboy" und "First Squad". Aber auch "Final Fantasy VII: Advent Children", "Resident Evil: Degeneration" sowie die Tragikomödie "Der Tintenfisch und der Wal" und "John Carpenter's Vampires: Los Muertos" sind Teil des Deals.

Hinzu kommt die US-Dramaserie "The Beast", in der Patrick Swayze die letzte Rolle vor seinem Tod spielte. Die Serie handelt vom erfahrenen FBI Agenten Charles Barker (Patrick Swayze) und dessen ihm neu zugeteilten jungen Partner Ellis Dove (Travis Fimmel). Barkers Methoden werden kritisch betrachtet, weshalb das FBI ihn kritisch beobachtet. Dove, der gegen ihn ermitteln soll, ist zwiegespalten: Soll er loyal zu seinem Partner sein, oder diesen aufgrund seiner überharten Art an seine Vorgesetzten verraten.

"Wir möchten unsere User mit außergewöhnlichen Filmen und Serien abseits des Mainstreams inspirieren. Unsere Partnerschaft mit Sony Pictures ist dabei ein weiterer Schritt beim Ausbau unseres attraktiven Serien- und Filme- Portfolios für unsere Nutzer"., sagte Thorsten Sandhaus, der Watchbox bei RTL interactive leitet. Kerstin Gühne, Senior Vice President Sony Pictures Entertainment: "Es freut uns, dass Film- und Serienfans künftig auch Sony Inhalte via Watchbox auf einer Vielzahl an Endgeräten abrufen können."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.