Sky Sportsbar © Sky
Kooperation mit Sky

Eurosport wird für Gastwirte um über 1300 Prozent teurer

 

Wirte können die Bundesliga-Spiele von Eurosport künftig über das Gastronomie-Angebot von Sky hinzubuchen. Der Haken: Ein Abo des Eurosport-Players für Privatpersonen darf nicht mehr abgeschlossen werden - und das hat einen saftigen Preis.

von Alexander Krei
19.09.2018 - 11:58 Uhr

Betreiber von Sportsbars können ab sofort auch das Pay-TV-Angebot von Eurosport über Sky beziehen. Möglich macht das eine entsprechende Kooperation, auf die sich Sky und Discovery jetzt verständigt haben. Die Vereinbarung umfasst den Sender Eurosport 2 HD Xtra, auf dem unter anderem die Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga gezeigt werden, und gilt bis einschließlich der Saison 2020/21. Erst kürzlich hatte Sky eine Kooperation mit DAZN für gestronomische Betriebe geschlossen (DWDL.de berichtete).

Eurosport 2 HD Xtra soll in Kürze für alle Betreiber einer Sky-Sportsbar und Hotelbar sowie Vereinsheimen, die Sky über Satellit empfangen, dazubuchbar sein. Im Gegenzug wird es den Gastronomiebetrieben allerdings nicht mehr gestattet, die Bundesliga-Spiele über den Eurosport Player für Privatpersonen online auszustrahlen. Die Verbreitung über das Internet lief in vielen Gaststätten immer reibungslos - allerdings müssen sie jetzt für den Satelliten-Empfang deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Zahlten Wirte für den Eurosport Player bislang knapp 50 Euro im Jahr, so werden jetzt mindestens 60 Euro fällig - pro Monat. Das bestätigte ein Sky-Sprecher auf DWDL.de-Nachfrage. Unterm Strich ergibt sich damit eine Preiserhöhung um mindestens 1300 Prozent. Viele Gastronomiebetriebe müssen für den zusätzlichen Eurosport-Empfang aber noch tiefer in die Tasche greifen, weil sich der Preis an verschiedenen Faktoren bemisst, darunter die Größe des Lokals oder der Standort.

Für Sky ist die Partnerschaft indes ein Erfolg. "Wir stärken unsere Position als wichtigster TV-Partner für die Gastronomie", sagte Paul Sexton-Chadwick, Senior Vice President Sky Business Solutions. Auch Alberto Horta, stellv. Geschäftsführer Discovery Deutschland, zeigte sich zufrieden: "Es freut uns sehr, dass wir diese Kooperation mit Sky schließen konnten und somit den Fans die Bundesliga Live-Spiele und weitere hochklassige Sport-Live Events auf Eurosport 2 HD Xtra nun auch in den Bars und Gaststätten präsentieren können."

Es ist davon auszugehen, dass die Gastronomen angesichts der kräftigen Preiserhöhung längst nicht so euphorisch klingen werden wie die Verantwortlichen von Sky und Discovery. Und auch Privatpersonen profitieren von der neuen Annäherung zwischen den beiden Unternehmen vorerst nicht: Auch weiterhin besteht nicht die Möglichkeit, Sky und Eurosport in einem gemeinsamen Abo miteinander zu vereinen.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.