Lucifer © Warner/Fox
Staffel 4 im Jahr 2019

Von Netflix geretteter "Lucifer" läuft weiterhin bei Amazon

 

Nachdem Fox die Serie "Lucifer" nach drei Staffeln abgesetzt hat, sprang Netflix ein und gab selbst eine vierte Staffel in Auftrag. Auch wenn die Serie damit zur Netflix-Produktion wird: Hierzulande wird sie weiterhin bei der Konkurrenz laufen.

von Uwe Mantel
01.10.2018 - 14:27 Uhr

Für Fans der Serie "Lucifer" wurde Netflix im Sommer zum Retter in der Not: Obwohl die Serie für das US-Network eigentlich recht solide Quoten geholte hatte, fiel sie dem Großreinemachen im Zuge der im Gange befindlichen Neuausrichtung zum Opfer. Nachdem viele Fans für eine Fortsetzung gekämpft hatten, entschied sich schließlich der Streaming-Dienst Netflix, sich des Teufels anzunehmen und eine vierte Staffel in Auftrag zu geben. Noch unklar war bislang, wie es hierzulande mit der Serie weitergeht.

Die Erstausstrahlungsrechte lagen in Deutschland und Österreich für die ersten drei Staffeln bislang nämlich beim Netflix-Konkurrenten Amazon Prime Video - und da werden sie auch verbleiben, wie Amazon nun bekannt gab. Voraussichtlich im kommenden Jahr ist dann mit neuen Folgen zu rechnen, die ersten drei Staffeln stehen schon zur Verfügung. Der Deal umfasst auch mögliche weitere Staffeln über die vierte hinaus.

"In den letzten Monaten gingen 'Lucifer'-Fans durch ein Wechselbad der Gefühle. Wird die Serie abgesetzt, gibt es ein Happy End, bekommt der Teufel ein neues Zuhause?", so Christoph Schneider, Geschäftsführer von Prime Video Deutschland/Österreich. "Wir haben Himmel und Hölle für unsere Prime-Mitglieder in Bewegung gesetzt, damit sie die Geschichte rund um den charmanten Fürsten der Finsternis und die aufkeimende Romanze mit Detective Chloe Decker auch weiterhin exklusiv bei Prime Video verfolgen können.Lucifer ist und bleibt ein wichtiger Teil von Prime Video."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.