Kachelmann Riverboat © MDR/Kirsten Nijhof
Überraschendes TV-Comeback

Jörg Kachelmann kehrt ins deutsche Fernsehen zurück

 

Auch Jahre nach seinem Freispruch kämpfte Jörg Kachelmann um seine Reputation, jetzt kehrt der Wettermoderator ins Fernsehen zurück - auf einen Platz, auf dem er schon einmal saß: Ab 2019 präsentiert er wieder den MDR-Talk "Riverboat".

von Alexander Krei
22.10.2018 - 10:33 Uhr

Jörg Kachelmann kehrt überraschend ins deutsche Fernsehen zurück: Wie der MDR am Montag bekanntgab, wird der 60-Jährige ab 2019 die Moderation der wöchentlichen Talkshow "Riverboat" übernehmen. Kachelmann soll die Sendung demnach gemeinsam mit Kim Fisher präsentieren. Schon ab 1997 und später noch einmal von 2007 bis 2009 hatte der Wettermoderator durch den Talk geführt – auch damals schon gehörte Kim Fisher zum Moderatoren-Team von "Riverboat".

"Jetzt wird alles gut! Isch gomm heeme", lässt sich Kachelmann zitieren. "Nach so vielen Jahren 'Riverboat', Wetterstationseinweihungen und Verwandtschaftsbesuchen in der Metropole Borna ist Sachsen seit jeher mein häufigster Aufenthaltsort außerhalb der Schweiz gewesen." Seine Moderationspartnerin Kim Fisher sagte, sie wolle mit Kachelmann "in neuen Zeiten an alte Erfolge anknüpfen". Und weiter: "Ich denke, es wird nicht weniger überraschend und spannend werden, wie damals, nur eben ein paar Jahre später."

MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi: "Kachelmann kommt nach Hause. Und das ist gut so! Mit seiner unverblümten Art wird er unser 'Riverboat' bereichern." Dass es nun zum Comeback kommt, ist schon alleine deshalb eine faustdicke Überraschung, hatte sich Kachelmann in der Vergangenheit doch mehrfach kritisch über die ARD geäußert. Als er 2014 in die SWR-Sendung "Nachtcafé" eingeladen wurde, antwortete Kachelmann öffentlich recht deutlich: "Fuck the ARD".

Im "Stern" sagte er später: "Ein Sender, der mit seinen Mitarbeitern nicht mal solidarisch ist, wenn sie nichts verbrochen haben, ist nichts für mich." Kachelmanns TV-Karriere fand ein jähes Ende, nachdem er sich 2010 dem Vorwurf der Vergewaltigung ausgesetzt sah. Der Prozess, der in einem Freispruch endete, bewegte das ganze Land, doch auch Jahre später schien eine Rückkehr ins Fernsehen in weiter Ferne zu liegen. Jetzt also die Annäherung an seinen langjährigen Arbeitgeber, den MDR, der bei "Riverboat" ab 2019 ganz auf das Duo Fisher / Kachelmann setzen wird.

Seit 2017 setzte der MDR bei seiner Talkshow auf wechselnde Moderatoren-Duos, bestehend aus Jörg Pilawa und Stephanie Stumph sowie Susan Link und Kim Fisher. Übrig bleibt davon nur Kim Fisher, die schon vor 20 Jahren ihre erste "Riverboat"-Sendung moderierte. "Dass wir künftig nur auf ein festes Duo setzen, war keine leichte Entscheidung", räumte Programmdirektor Jacobi ein. "Bei Susan Link, Stephanie Stumph und Jörg Pilawa möchten wir uns ganz herzlich für ihr großes Engagement auf unserem Talk-Flaggschiff bedanken."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Junior Producer (m/w/d) in Berlin Buchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Köln Fiction Editoren (w/m/d) für fiktionales Serienprojekt (Soap) in Köln TV-Volontär(in) in Schwelm bei Wuppertal Drehende Redakteure (m/w/d) in München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Chefs vom Dienst (m/w/d) in Ismaning bei München Redakteure für Dreh & Schnitt (m/w/d) in Ismaning bei München Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Producer/ Redaktionsleitung (m/w/d) in München (Junior-) Redakteur Factual-Casting (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Sales Manager (w/m/d) TV Distribution - Asia & Africa in München Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Junior-Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Schnittrealisator/in (Redakteur/in) in Hamburg Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Leipzig Technischer Assistent (m/w/d) für Technik-Abteilung in Ismaning bei München Bildtechniker (m/w/d) in Teilzeit in Köln Tontechniker (m/w/d) mit Schwerpunkt Außenübertragung in Köln Schnittredakteure (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redakteure (m/w/d) für ein neues Sozialexperiment in Köln Redakteure (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Volontäre (m/w/d) in Köln Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteure für Dreh und Schnitt (m/w/d) in München TV Disponent (w/m) in Berlin
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.