ZDF © ZDF
Gemeinsam mit südafrikanischem Partner

ZDF macht Deon Meyers Roman "Rote Spur" zur Serie

 

Das ZDF tut sich mit dem südafrikanischen Pay-TV-Sender M-Net zusammen und verfilmt Deon Meyers Roman "Rote Spur". Anfang des kommenden Jahres soll gedreht werden, neben einem südafrikanischen Cast soll es auch einige deutsche Schauspieler zu sehen geben.

von Timo Niemeier
04.12.2018 - 10:20 Uhr

Deon Meyers Roman "Rote Spur" ("Trackers") wird verfilmt. Das ZDF und der südafrikanische Pay-TV-Sender M-Net haben sich zusammengetan und wollen das Projekt im kommenden Jahr realisieren, das haben die Mainzer nun in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Es ist das erste Mal, dass das ZDF und M-Net zusammenarbeiten. Vermittelt wurde die Kooperation von Isabelle Helle von Helle Media mit Sitz in Köln. Drehstart der sechsteiligen Serie wird Anfang 2019 in und um Kapstadt sein.

Welche Schauspieler in der Serie zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt. Dafür gibt es bereits Informationen über die Köpfe, die hinter dem Projekt stehen. So konnte man den finnischen Regisseur Jyri Kähönen ("Bordertown") sowie den Kameramann Ivan Strasburg ("Generation Kill", "Happy Valley") gewinnen. Geplant ist ein südafrikanischer Cast, verstärkt durch eine internationale und deutsche Besetzung. Produziert wird die internationale Crime-Serie von Jonathan Drake, Steve Maher und Ben McGrath vom britischen Three River Studios in Koproduktion mit Deon Meyer, Tim Theron und Cobus van den Berg von Südafrikas Scene 23. 

Deon Meyer ist zudem, gemeinsam mit Showrunner Robert Thorogood ("Death in Paradise"), als Drehbuchautor mit dabei. Das ZDF beschreibt die geplante Serie so: Vor dem Hintergrund eines geplanten Terroranschlags auf Kapstadt erzählt "Rote Spur" die Geschichte einer südafrikanischen Sondereinheit, die es mit islamistischen Attentätern, organisierter Kriminalität, Diamantenschmuggel und illegalem Handel mit bedrohten Nashörnern zu tun bekommt.

Simone Emmelius, ZDF-Hauptredaktionsleiterin Spielfilm und Internationale Koproduktion, sagt: "Deon Meyer hat in Deutschland eine große Fangemeinde, und 'Rote Spur' ist eine raffinierte Crime-Story an aufregenden südafrikanischen Schauplätzen, gepaart mit internationalen Talenten vor und hinter der Kamera. Wir freuen uns, dass das ZDF bei diesem spannenden Serienprojekt mit an Bord ist, das alte wie neue Deon-Meyer-Fans begeistern wird."

Jonathan Drake, CEO von Produzent Three River Studio, ergänzt: "Es ist uns gelungen, zum ersten Mal Südafrikas M-Net und das ZDF gemeinsam als Koproduktionspartner zu gewinnen. Und dies ist hoffentlich nur der Beginn einer neuen Reihe von Geschichten und internationalen Serien, die aus Südafrikas lebendiger und kreativer Produzenten-Landschaft heraus entstehen. Three River Studios und unser ausführender Produzent Three River Fiction sind stolz darauf, ein Teil davon zu sein."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.