Findher © traumhaus-studio.de
Bei Youtube

MDR Sputnik stellt Tinder-Webserie "Findher" online

 

Der MDR hat die neue Webserie "Findher" bei YouTube online gestellt. Die Namens-Ähnlichkeit zu einer bekannten Dating-App kommt nicht von ungefähr, es geht nämlich um die Partnersuche auf einem solchen Weg.

von Uwe Mantel
04.12.2018 - 14:56 Uhr

Am Dienstag ging die erste Folge der neuen Webserie "Findher" bei YouTube online, eine Ko-Produktion der Thüringer Firmen Bigchild und Traumhaus Studios zusammen mit dem MDR, die durch die Initiative "Formate aus Thüringen" und die Mitteldeutsche Medienförderung gefördert wurde. Im Mittelpunkt der Serie steht der 29-jährige Tim, der nach einer gescheiterten Beziehung von seinem Bruder bei einer Dating-App angemeldet wird.


Tim trifft fortan auf die unterschiedlichsten Charaktere und erlebt schräge, lustige und denkwürdige Dates. Die Serie erzählt von den Problemen des Singledaseins der sogenannten "Generation Beziehungsunfähig". Die Hauptrollen spielen François Goeske, Helen Woigk und Eugen Bauder. Zudem gibt es Gastauftritte von Moderatoren und YouTube-Stars. Dabei sind unter anderem die MDR-Sputnik-Moderatorin Vanessa Massholder und die Schauspielerinnen Sophia und Jana Münster. Die Idee zur Serie stammt von Kai Schoettle, der mit "Findher" auch sein Regiedebüt gibt. Gedreht wurden insgesamt 26 Folgen à 7 Minuten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.