Iris Ostermaier © obs/Bavaria Film
Finanz-Fachfrau

Bavaria: Ostermaier tritt Nachfolge von Rohnke und Poppe an

 

Iris Ostermaier, die bislang den Auktions-Sender 1-2-3.tv geleitet hat, wechselt zum 1. April als CFO und weitere Geschäftsführerin neben Christian Franckenstein zu Bavaria Film. Achim Rohnke und Jens Poppe scheiden altersbedingt aus.

von Uwe Mantel
05.12.2018 - 17:23 Uhr

Generationswechsel: Bavaria Film stellt zum 1. April 2019 seine Führung neu auf. Der langjährige Geschäftsführer Achim Rohnke scheidet dann ebenso wie Finanzprokurist Jens Poppe aus Altersgründen aus. Die Nachfolge tritt Iris Ostermaier an, die als Chief Financial Officer (CFO) fungieren wird und weitere Geschäftsführerin neben Christian Franckenstein wird, der weiterhin den Vorsitz der Geschäftsführung innehat.

Iris Ostermaier hat mehr als 15 Jahre Management- und Führungserfahrung in der Medienbranche mit dem Schwerpunkt auf Finanzen und kaufmännischen Prozessen. Seit 2010 gehört sie der Geschäftsleitung des Auktions-Senders 1-2-3.tv an, seit 2012 ist sie dort CEO.

Zur genauen Aufteilung der Aufgaben: Franckenstein und Ostermaier verantworten künftig gemeinsam die vier Geschäftsbereiche der Bavaria Film GmbH: Content, Rights & Distribution, Studios & Services sowie Immobilien. Innerhalb der Holding Bavaria Film GmbH ist Christian Franckenstein für die Shared Services Human Resources, PR & Marketing sowie Legal & Business Affairs zuständig. Iris Ostermaier ist verantwortlich für Finance & Accounting sowie IT Services & Solutions. Achim Rohnke wird noch bis zum Jahresende 2019 für das von ihm initiierte Neubauprojekt "Lichtspiel Loft" am Medienstandort Geiselgasteig in beratender Funktion tätig sein.

WDR-Intendant Tom Buhrow, der zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Bavaria Film GmbH ist, erklärt: "Ich freue mich, dass wir mit Iris Ostermaier eine erfahrene Medienmanagerin als CFO für die Geschäftsführung der Bavaria Film GmbH gewinnen konnten. Gemeinsam mit CEO Dr. Christian Franckenstein wird Iris Ostermaier die Bavaria Film Gruppe in das neue Jahrzehnt führen. Ich bin gespannt auf weitere spannende Fernseh- und Filmprojekte aus Geiselgasteig. Frau Ostermaier wünsche ich einen guten Start und eine glückliche Hand. (...) Ich danke Achim Rohnke schon heute für seine langjährige Tätigkeit, sein Engagement und seinen unternehmerischen Weitblick in der Geschäftsführung der Bavaria Film und ihrer Beteiligungsgesellschaften. Mein besonderer Dank gilt auch Jens Poppe für seine langjährige, von Verlässlichkeit und fachlicher Expertise geprägte Tätigkeit."

Bavaria Film-CEO Christian Franckenstein: "Die Themen Nachfolgeregelung und Generationsübergang sind auch für die Bavaria Film Gruppe eine große Herausforderung. Aufsichtsrat und Gesellschafter unseres Unternehmens haben im Rahmen eines differenzierten Auswahlprozesses dafür Sorge getragen, dass wir mit Iris Ostermaier eine kompetente und sympathische Führungskraft für die Bavaria Film Gruppe gewinnen konnten. Damit sehe ich die Nachfolge der verdienten Kollegen Achim Rohnke und Jens Poppe im Sinne unserer Unternehmensgruppe sehr gut geregelt."

Iris Ostermaier erklärt: "Die Berufung in die Geschäftsführung der Bavaria Film ab dem 1. April 2019 erfüllt mich mit großer Freude, insbesondere da es mit dem 100. Geburtstag ein ganz besonderes Jahr sein wird. Die Ernennung empfinde ich in einem zunehmend dynamischen Medienumfeld als Motivation und Herausforderung zugleich."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.