Arthurs Gesetz © Turner Broadcasting System Europe Limited & Goodfriends/ Hendrik Heiden
Inklusive Remake-Rechte

"Arthurs Gesetz" goes USA: TBS sichert sich Rechte

 

Wie Turner bekannt gegeben hat, hat sich der US-Sender TBS umfangreiche Rechte am Comedy-Hit "Arthurs Gesetz" gesichert. Das Format mit Jan Josef Liefers und Martina Gedeck kann somit ausgestrahlt, aber auch adaptiert werden.

von Kevin Hennings
10.01.2019 - 12:40 Uhr

Der Pechvogel Arthur Ahnepol ist nicht nur hierzulande auf Gefallen gestoßen, sondern auch bei Verantwortlichen des US-Senders TBS. Im Zuge dessen erwirbt der Comedy-Sender von Turner US umfangreiche Rechte an dem TNT Original "Arthurs Gesetz". So sei nicht nur geplant, die Ursprungsserie mit Jan Josef Liefers und Martina Gedeck mit englischen Untertiteln nach Amerika zu bringen, sondern auch ein Remake in Auftrag zu geben. 



"TBS erreicht in den USA über 90 Millionen Haushalte. Mit 'Arthurs Gesetz' wird zum ersten Mal eine deutsche Serie im Original mit englischen Untertiteln auf einem der führenden Sender im US-Kabelfernsehen zu sehen sein", sagt Hannes Heyelmann, Geschäftsführer von Turner Zentral- und Osteuropa, der für die internationale Strategie der Turner-Eigenproduktionen verantwortlich ist. "Das große Interesse an unserer Comedy Noir – sowohl am Original als auch am Format – bestätigt unsere Strategie bei der Stoffentwicklung. Die Geschichte unseres Antihelden Arthur funktioniert universell, wir sind gespannt wie TBS die Welt von 'Arthurs Gesetz' in die USA transportiert."

In Deutschland konnte "Arthurs Gesetz" mit beinahe durchweg positiven und euphorischen Stimmen starten. Jüngst wurde die erste fiktionale Eigenproduktion von TNT Comedy in zwei Kategorien beim Deutschen Fernsehpreis nominiert - darunter "Beste Comedy-Serie". Darüber freuen konnte sich nicht nur die TNT Comedy-Crew rundum Hannes Heyelmann und Anke Greifeneder, die auch die Redaktionsleitung innehat, sondern auch die ausführenden Produzenten Moritz von der Groeben und Nataly Kudiabor von good friends. Für die Bücher zeichnen sich Benjamin Gutsche als Headautor sowie Ceylan Yildirim und Sebastian Bleyl verantwortlich. Die Kamera übernahm Ngo The Chau, der bereits einen Deutschen Fernsehpreis für den "Tatort: Scheherzade" und "Zum Sterben zu früh" erhielt. 


Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.