3sat © 3sat
Umfassende Modernisierung des Markenauftritts

Weniger sat, mehr 3: Neues Design für Kultursender 3sat

 

Aufbruch in eine neue Zeit: Der öffentlich-rechtliche Kultursender 3sat - getragen von ZDF, ORF, SRF und ARD - bekommt nach gut 15 Jahren ein neues Erscheinungsbild. DWDL.de zeigt exklusiv vorab die ersten bewegten Eindrücke des Redesigns.

von Thomas Lückerath
24.01.2019 - 12:00 Uhr

Unabhängig vom eigentlichen Programmangebot stand der europäische Kultur- und Wissenschaftssender 3sat - das 1984 gestartete Gemeinschaftsprojekt des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland, Österreich und der Schweiz - als Marke über viele Jahre hinweg im Schatten von arte. Der deutsch-französische Kultursender pflegte stets ein progressives Markenbild und wurde zum Inbegriff von Rundfunk-Avantgarde. Es war oft mehr das Image als tatsächlich gesehenes Programm, das arte in so mancher Umfrage der Vergangenheit zum vermeintlichen Lieblingssender der Deutschen machte. Der Auftritt von 3sat dagegen war im freundlichsten Fall als betagt zu bezeichnen.

Am 5. Februar soll sich das ändern. Nach mehr als 15 Jahren erhält 3sat einen komplett neuen Markenauftritt, entwickelt von der Münchner Agentur BDA Creative GmbH. Beim ZDF, federführend bei dem Gemeinschaftsprogramm, hat das 3sat-Team im Marketing die Entstehung des Erscheinungsbildes betreut. „Wichtig war uns im Kreis der 3sat-Partner, das Design zu modernisieren, ohne die Identität von 3sat zu verlieren“, erklärt Natalie Müller-Elmau, Koordinatorin 3sat beim ZDF. Und doch ist das Ergebnis vergleichsweise radikal und deutlich mutiger als das letzte Redesign im Jahr 2003.

„Der 3sat-Anspruch, inspiriert und informiert die Welt erleben, bleibt bestehen, zeigt sich aber in Zukunft mit mehr Leichtigkeit und Offenheit. Zielsetzung ist die Seriosität der Marke 3sat zu erhalten und gleichzeitig neue Publika anzusprechen“, hofft Müller-Elmau. DWDL.de zeigt exklusiv vorab Eindrücke des neuen Markenauftritts, der auf Anhieb überzeugen kann. Auffallend deutlich die Zahl 3 als optisches Element on air und auch darüber hinaus in Szene setzt. Sie setzt sich nun aus drei Teilen zusammen, die in den OnAir-Elementen spielerisch auseinandergehen und sich immer wieder zu einer Einheit zusammenfügen. Der Zusatz „sat“ entfällt in vielen Situationen.

DWDL.de exklusiv: Das neue 3sat-Design (3 Videos)

Eine eigens für 3sat entwickelte Schrift ersetzt künftig die seit Sendestart benutzte „Gill sans“. Beibehalten werden der langjährige Claim „anders fernsehen“ sowie die Farbe Rot. „Das neue 3sat-Design ist eine evolutionäre Fortentwicklung. Es soll durch eine intelligente und unverwechselbare Inszenierung den Markenkern von 3sat neu visualisieren“, erklärt ZDF-Marketing-Chef Thomas Grimm. Mit dem neuen Erscheinungsbild positioniere sich 3sat klar „als das sympathische und zugängliche Kultur- und Wissenschaftsprogramm von Deutschland, Österreich und der Schweiz“.

Über den Autor

Thomas Lückerath ist Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Hatte schon viereckige Augen, bevor es Bingewatching gab. Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business. Ist mehr unterwegs als am Schreibtisch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
(Senior) Distribution Coordinator (m/f/d) in München Produktionsassistenz/ 2. Aufnahmeleitung in Berlin Praktikant (m/w/d) Marketing in Berlin Manager Digital Multichannel (m/w/d) in Unterföhring bei München Praktikant (m/w/d) Projektsteuerung/-analyse in Unterföhring bei München Volontär Online-Redaktion (m/w/d) in Berlin Lektor / Schlussredakteur in Teilzeit (m/w/d) in Berlin Produktionsleiter (m/w/d) in Köln Cutter/Editor (m/w/d) in Köln Redakteur / Reporter (m/w/d) in Mainz / Frankfurt am Main Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Produktionsassistenz (m/w/d) in München HR-Manager (m/w/d) in Hürth bei Köln Leitender Redakteur (m/w/d) Spendenmarathon (infoNetwork) in Köln Casting-Redakteur (w/m/d) Factual Entertainment (RTL STUDIOS) in Köln Geschäftsführung (m/w/d) in Potsdam Social Media Redakteur (m/w/d) – Schwerpunkt Bewegtbild in Berlin Video Editor / Cutter / Mediengestalter (m/w/d) - Festanstellung in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in 20h/Woche-Teilzeit (m/w/d) in Berlin Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Redakteur (m/w/d) Recherche und MAZ-Erstellung in Köln Producer Assistenz (w/m/d) NINJA WARRIOR GERMANY (RTL STUDIOS) in Köln License and Contracts Manager (m/w/d) in München Justiziar/in (m/w/d) in Köln Chef vom Dienst (m/w/d) Red Button / HBB TV (infoNetwork) in Köln Storyliner (w/m/d) für "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Editor (w/m/d) für Storydepartment von "Berlin - Tag & Nacht" in Hürth bei Köln Chef vom Dienst (m/w/d) in München Redakteur (m/w/d) Sozialreportage und Dokusoap in München Praktikant (m/w/d) Redaktion Dokusoap und Reportage in München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus dem Vereinigten Königreich zum UK-Update Donnerstags: Aktuelles rund um Audio - präsentiert von der WDR Mediagroup. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.