Ursula Karusseit © MDR/Wernicke
Serien-Gesicht der ersten Stunde

"In aller Freundschaft"-Star Ursula Karusseit gestorben

 

Seit der ersten Folge wirkte Ursula Karusseit bei der ARD-Klinikserie "In aller Freundschaft" mit, Ende Dezember stand sie zuletzt vor der Kamera. Jetzt ist die Schauspielerin im Alter von 79 Jahren gestorben. Der MDR kündigte Programmänderungen an.

von Alexander Krei
01.02.2019 - 18:13 Uhr

Schauspielerin Ursula Karusseit ist tot. Wie der MDR mitteilte, starb sie am Freitag in Berlin im Alter von 79 Jahren. Karusseit stand seit der ersten Folge im Jahr 1998 für die ARD-Serie "In aller Freundschaft" vor der Kamera. Mehr als 20 Jahre lang verkörperte sie die Figur der Charlotte Gauss. Früher zählte sie zu den bekanntesten DEFA-Schauspielerinnen und Bühnenstars in der DDR.

"Wir sind bestürzt über den Tod von Ursula Karusseit. Seit der ersten Folge von 'In aller Freundschaft' vor 21 Jahren hat sie sich in die Herzen der Fans gespielt. Wir nehmen Abschied von einer großartigen Schauspielerin", sagte MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi. MDR-Fernsehfilm-Chefin Jana Brandt: "Ursula Karusseit war nicht nur die gute Seele der Serie, sondern auch des ganzen Teams der 'Sachsenklinik'. Vor allem die jungen Kolleginnen und Kollegen begegneten der erfahrenen Schauspielerin mit großem Respekt. Wir trauern um eine Vollblutschauspielerin."

Sven Sund, Geschäftsführer der Produktionsfirma Saxonia Media: "Schweren Herzens müssen wir von Ursula Karusseit Abschied nehmen. Das Team von 'In aller Freundschaft' und die gesamte Saxonia Media sind fassungslos und unendlich traurig. ,Usch' war das Herz des ganzen IaF-Teams."

Weil Ursula Karusseit noch Ende 2018 für den Dauerbrenner vor der Kamera stand, wird die letzte Folge mit ihr erst am 19. März im Ersten zu sehen sein. Schon in den kommenden Tagen wird das MDR Fernsehen sein Programm ändern und etwa am Sonntag um 15:30 Uhr eine "In aller Freundschaft"-Folge mit ihr wiederholen. Am Samstag zeigt der Sender zudem um 16:30 Uhr den Spielfilm "Brücken der Liebe", ehe am Donnerstag um 22:50 Uhr der "Polizeiruf 110: Abschiedslied für Linda" ins Programm genommen wird. Für den kommenden Donnerstag um 22:35 Uhr hat der MDR zudem die Dokumentation "Lebenläufe" über Ursula Karusseit angekündigt.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.