Amazon Prime Video © Amazon
Prime Video kündigt internationale Projekte an

Constantin macht "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" für Amazon

 

Nachdem schon Netflix die Berlinale für die Ankündigung neuer internationaler Produktionen nutzte, kündigt jetzt auch Jennifer Salke, Head of Amazon Studios, eine Vielzahl neuer Projekte an für Prime Video an, darunter auch eine weitere deutsche Serie.

von Thomas Lückerath
13.02.2019 - 23:01 Uhr

Vor anderhalb Jahren wurde bekannt, dass Oliver Berben gemeinsam mit Drehbuchautorin Annette Hess ("Weissensee", "Ku’damm 56/59") an einer Serien-Adaption des Bestsellers "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ arbeitet. Nun hat das Projekt eine Heimat gefunden: Amazon Prime Video hat die moderne Neuerzählung der Geschichte um Christiane F. und ihren dysfunktionalen Freundeskreis im West-Berliner Drogenmilieu der 70er-Jahre beauftragt. Sophie von Uslar und Oliver Berben sind das Produzenten-Duo, das Buch kommt von Annette Hess und ihrem Writers Room. Die Regie der Serie übernimmt Philipp Kadelbach ("Parfum", "SS-GB", "Unsere Mütter, unsere Väter"). Die Dreharbeiten starten in diesem Jahr, die Veröffentlichung ist für 2020 geplant.



Die deutsche Produktion ist Teil einer internationalen Produktionsoffensive, bei der Amazon Prime Video diesmal einen großen Schwerpunkt auf den indischen und mexikanischen Markt legt, wie ein Blick auf die angekündigten Projekten verdeutlicht: Eine deutsche, eine britische, zwei spanische, eine italienische, sechs indische, fünf mexikanische und zwei japanische Produktionen sind Teil der Ankündigung. In Großbritannien entsteht mit "The Power" eine von Naomi Alderman kreierte Thrillerserie, basierend auf ihrem gleichnamigen Buch. Die italienischen Schriftsteller Nicola Guaglianone und Mennottti arbeiten am ersten italienischen Prime Original, das im Mailand der späten 80er Jahre spielt. Der Krimi spielt im Mafia-Milieu und wird von Lorenzo Mieli und Mario Giananis Wildside in Zusammenarbeit mit Amazon Studios produziert.

Aus Spanien kommt mit "La Templanza" eine im 19. Jahrhundert angesiedelte, dramatische Liebesgeschichte auf Basis eines gleichnamigen Bestsellers und "El Cid", eine Serie über die Geschichte des heute als Nationalheld gefeierten Adligen und Ritter aus dem 11. Jahrhundert. Gleich sechs Produktionen entstehen in Indien: Ein romantisches Musical ("Bandish Bandits"), ein übernatürlicher Krimi ("The Last Hour") unter Regie von Oscar-Preisträger Asif Kapadia sowie zwei noch namenlose Drama-Serien, die das politische Indien ins Visier nehmen sollen. Zwei Comedyshows, einmal Talkshow/Comedy-Hybrid, einmal Comedy-Castingshow, machen den Sechserpack indischer Produktionen komplett.

In Mexiko entstehen fünf neue Projekte: Gaumont und Oscar-Gewinner Pablo Lorainne arbeiten an der True Crime-Serie "El Presidente" über den Präsidenten eine skleinen chilenischen Fußballvereins, der beim FIFA-Skandal von 2015 zur Schlüsselfigur wurde. Die Produktion startet jedoch erst 2020. Früher geht eine noch nicht betitelte, aber vom Genre her schon mal gewagte SciFi/Horror-Comedyserie in Produktion sowie gleich zwei Serien, die mit Humor das Leben junger Mexikaner ("El Juego de las Llaves" und "Como Sobrevivir Soltero") erkunden. Ein Politthriller zur aktuellen Lage in Mexiko ist schon in Produktion.

Gleich sechs Produktionen entstehen in Indien: Ein romantisches Musical ("Bandish Bandits"), ein übernatürlicher Krimi ("The Last Hour") unter Regie von Oscar-Preisträger Asif Kapadia sowie zwei noch namenlose Drama-Serien, die das politische Indien ins Visier nehmen sollen. Zwei Comedyshows, einmal Talkshow/Comedy-Hybrid, einmal Comedy-Castingshow, machen den Sechserpack indischer Produktionen komplett. In Japan setzt Amazon Prime Video weiter auch auf Reality-TV und lässt eine lokale Version von "The Bachelorette" produzieren. Aus einer Zusammenarbeit mit Vice Media Japan entsteht unter dem Titel "United Social Issues Series" eine Reihe an Dokumentarfilmen, die von Talk-Runden begleitet werden sollen.

"Wir freuen uns zu bestätigen, dass über 20 neue Prime Originals in sieben Ländern auf drei Kontinenten in die Produktion starten", erklärt Jennifer Salke, Head of Amazon Studios und lässt sich weiter in wohlbalanciertem Marketing-Sprech zitieren: "Wir wissen dass unsere Zuschauer, egal in welchem Teil der Welt sie Prime Video streamen, authentische Geschichten sehen möchten, die in ihrem eigenen Land spielen und Charaktere zeigen, die ihre eigenen Erfahrungen und Vielfalt widerspiegeln. Indem wir Kreativen und Geschichtenerzählern rund um den Globus eine Stimme geben, können wir ihre Visionen für unsere Prime-Mitglieder weltweit zum Leben erwecken." James Farrell, Leiter Internationale Originals bei Amazon Studios: "Damit bieten wir talentierten lokalen Autoren, Regisseuren und Produzenten nicht nur die Möglichkeit ein lokales Publikum zu begeistern, sondern ihre Werke auch einem internationalen Publikum von mehr als 100 Millionen Prime-Mitgliedern auf der ganzen Welt zu präsentieren."

Über den Autor

Thomas Lückerath ist Gründer und Chefredakteur des Medienmagazins DWDL.de. Hatte schon viereckige Augen, bevor es Bingewatching gab. Liebt Serien, das Formatgeschäft und das internationale TV-Business. Ist mehr unterwegs als am Schreibtisch.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 plus 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.