Deutscher Kamerapreis © Deutscher Kamerapreis
Verleihung im Mai

Die Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis 2019

 

Insgesamt 28 Kamerafrauen und Kameramänner sowie Filmeditorinnen und Filmeditoren gehen ins Rennen um den Deutschen Kamerapreis 2019. Mit dabei ist auch der Fernsehpreis-Gewinner David Luther für "Das Boot".

von Alexander Krei
13.02.2019 - 18:42 Uhr

Die Nominierungen für den Deutschen Kamerapreis stehen fest - und insgesamt gehen 28 Kamerafrauen und Kameramänner sowie Filmeditorinnen und Filmeditoren ins diesjährige Rennen um eine Auszeichnung. In der Kategorie Fernsehfilm / Serie treten Bernhard Keller für die WDR-Produktion "Unser Kind" und Max Knauer für den RBB-"Tatort: Tiere der Großstadt" gegen David Luther an, der für seine Arbeit an der Sky-Serie "Das Boot" erst kürzlich den Deutschen Fernsehpreis erhielt.

In der Kategorie Dokumentation wurde René Schröter dafür nominiert, wie seine Kamera in "Aristoteles Onassis - Der Aufstieg zum reichsten Mann der Welt" (NDR/Arte) das Leben des Griechen vom Flüchtling zum Milliardär einfängt. Er tritt gegen Thomas Lüth an, der für seine Arbeit an der RBB-Dokumentation "Berlin putzt! Dreckige Zeiten: Von Saubermännern, Strippern und starken Jungs" auf einen Kamerapreis hoffen darf.

Die Jury unter dem Vorsitz der Filmeditorin Barbara Henning hat in diesem Jahr 500 Produktionen gesichtet und bewertet. Wer die seit 1982 vergebene Auszeichnung diesmal entgegennehmen wird, entscheidet sich erst am 10. Mai im Rahmen einer Gala im Kölner Tanzbrunnen. An diesem Abend werden auch zwei Nachwuchspreise sowie ein Ehrenpreis verliehen.

Alle Nominierungen auf einen Blick

Kamera

Kinospielfilm

Friede Clausz für „Lemonade“
Christopher Aoun für „Capernaum – Stadt der Hoffnung“
Torsten Breuer für „Ballon“

Fernsehfilm / Serie

David Luther für „Das Boot“ (Staffel 1, Episode 6, Sky)
Max Knauer für „Tatort: Tiere der Großstadt“ (RBB)
Bernhard Keller für „Unser Kind“ (WDR)

Kurzfilm

Jana Pape für „Mascarpone“
Pascal Reinmann für „Elephant in the room“
Karl Kürten für „I grew a statue“

Journalistische Kurzformate

Wolfgang Schick für „Indonesien: Ein Höllenjob – Schwefelstecher am Vulkan“ (NDR)
Thomas Wittmann für „Wir in Bayern: Die hohe Küche – Hündeleskopfhütte“ (BR)
Max von Matthiessen für „Donya - Unterwegs im Westen: Sex gegen Geld“ (WDR)

Dokumentarfilm

Mitja Hagelüken für „Wohin mit all der Liebe“ (MDR)
Ben Bernhard für „Lost Reactor“
Juan Sarmiento G. für „Zentralflughafen THF“ (RBB/ARTE)

Dokumentation

Thomas Lütz für „Berlin putzt! Dreckige Zeiten: Von Saubermännern, Strippern und starken Jungs“ (Teil 2, RBB)
René Schröter für „Aristoteles Onassis – Der Aufstieg zum reichsten Mann der Welt“ (NDR/ARTE)

Schnitt

Kinospielfilm

Monika Willi für „Styx“ (WDR/ARTE)

Fernsehfilm

Stefan Stabenow für „Unser Kind“ (WDR)

Kurzfilm

Nico Schlegel für „Jemand und Niemand“

Journalistische Kurzformate

Nikola Hauswald für „Lebensgeschichten in Farbe – Die Malerin Ilana Lewitan“ (BR)

Dokumentarfilm

Janine Dauterich für „The war on my phone“ (WDR)

Dokumentation

Carsten Piefke für „Berlin putzt! Dreckige Zeiten: Von Saubermännern, Strippern und starken Jungs“ (Teil 2, RBB)

Nachwuchspreise

Ahmed El Nagar für „Naiwan / Verlassen“
Natascha Vavrina für „Echo“
Lukas Nicolaus für „Blei“
Johanna Sofia Kausch für „Stara Nova Ljubav“
Noah von Thun für „Roll into future“

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.