Late Night Berlin © ProSieben/Claudius Pflug
Geburtsfehler korrigiert

"Late Night Berlin" sendet künftig aus Berlin

 

Das erste Jahr wurde die ProSieben-Show "Late Night Berlin" gar nicht in Berlin aufgezeichnet, sondern in den Studios in Potsdam-Babelsberg. Das ändert sich mit dem Start der dritten Staffel am kommenden Montag.

von Uwe Mantel
17.02.2019 - 10:13 Uhr

Das erste Jahr trug die ProSieben-Show "Late Night Berlin" ihren Titel eigentlich nicht ganz zurecht - denn die Sendung kam gar nicht aus Berlin, sondern wurde in einem Studio in Potsdam-Babelsberg aufgezeichnet. "'The Voice' hat einfach ganz Adlershof gemietet", begründete Klaas Heufer-Umlauf damals diese doch etwas überraschende Standort-Wahl. Dass man Berlin trotzdem im Namen trug, begründete der Sender so: "Die ‚Late Night Berlin‘-Redaktion sitzt in Berlin, die Sendung wird also aus der Hauptstadt geplant und erdacht."

Zum Start der dritten Staffel wird dieser "Geburtsfehler" der Show nun allerdings behoben, ähnliche Winkelzüge zur Erklärung des Namens sind also nicht mehr nötig. Die Winterpause der Sendung wurde genutzt, um von Potsdam-Babelsberg nach Berlin-Adlershof umzuziehen, wo man nun offensichtlich doch noch ein freies Studio aufgetan hat. Produziert wird die Sendung künftig von Black Flamingo. Joko und Klaas haben die Zusammenarbeit mit Endemol Shine, wo Florida TV bislang angesiedelt war, bekanntlich beendet und eine neue Produktionsfirma gegründet.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 4 weniger 3 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.