ProSIebenSat.1, TF1, Mediaset ©
P7S1, Mediaset, TF1 & Co.

Europäische Medienallianz will stärker zusammenarbeiten

 

Schon seit fünf Jahren gibt es nun schon die Europäische Medienallianz (EMA), bei der auch ProSiebenSat.1 mit dabei ist. Künftig wollen die Medienunternehmen im Rahmen dieser Allianz noch enger zusammenarbeiten, das betrifft auch den Bereich Streaming.

von Timo Niemeier
11.04.2019 - 13:30 Uhr

2014 habe einige europäische Medienunternehmen, darunter ProSiebenSat.1, Mediaset und TF1, die EMA gegründet. Ziel schon damals: mehr Kooperation, um gemeinsame Synergien und Investmentmöglichkeiten zu schaffen. Nach außen hin sichtbar wurden bislang aber nur wenige Projekte. Über die European Broadcaster Exchange (EBX) arbeiten viele der EMA-Mitglieder heute im Bereich Werbung zusammen. 2017 investierten Mediaset und TF1 zudem in Studio71. Ende 2017 legte sich ProSiebenSat.1 ein Sparpaket auf - und auch damals hieß es, man habe viele Hoffnung in Sachen europäischer Partnerschaften. Nun haben sich einige Mitglieder der EMA in Wien beim von ProSiebenSat.1Puls4 veranstalteten 4Gamechangers-Festival getroffen und noch einmal ihre Partnerschaft bekräftigt.

Konkrete Projekte wurden allerdings nicht angekündigt. Die Vertreter von ProSiebenSat.1, Mediaset, Channel 4, Antenna Group, Impresa Group und TVN Discovery Poland vereinbarten aber, dass die EMA als Plattform dienen soll, um "gemeinsame Initiativen in den Bereichen Videostreaming, Technologie und Monetarisierung zu starten". Bei der Priorisierung der Initiativen gehe es vor allem um Skalierung und deren "transformativer Charakter", heißt es von den Unternehmen.

Man wolle auf diese Weise den Wandel der europäischen Medienindustrie aktiv mitgestalten. Wie dieser Wandel aber konkret aussehen soll, scheint unklar. Bei ProSiebenSat.1 strebt man ja nach wie vor eine große Streamingplattform mit möglichst vielen Sendern an. "Ich halte viel von der Vision und halte es für richtig, an einer gemeinsamen Lösung zu arbeiten", erklärte ProSiebenSat.1Puls4-Chef Markus Breitenecker zuletzt im DWDL.de-Interview, als es um die Möglichkeit einer europäischen Streaming-Plattform ging. Diese ist aber noch längst nicht in Sicht - selbst hierzulande fahren ja quasi alle großen Medienhäuser eigene Strategien. Mit Discovery arbeitet man zwar am neuen 7TV und auch das ZDF ist mit an Bord, die Mediengruppe RTL aber konzentriert sich beispielsweise auf ihr TVNow.

"Unser Ziel ist eine europäische Streaming-Allianz", sagte Francesco Pedro Balsemao, CEO der portugiesischen Impresa Group nun nichtsdestotrotz auf dem 4Gamechagers-Festival in Wien. ProSiebenSat.1-CEO Max Conze betont die Wichtigkeit der EMA: "Wir alle sind absolut davon überzeugt, dass wir durch internationale Kooperationen einen Wettbewerbsvorteil in unseren lokalen Märkten schaffen werden. Die Europäische Medienallianz ist die ideale Plattform, um eine solche Zusammenarbeit aufzubauen. Indem wir die dringlichsten Herausforderungen unserer Branche gemeinsam angehen, senden wir ein starkes Signal der Einheit. Gemeinsam erreichen wir über 550 Millionen potenzielle Zuschauer und Nutzer in ganz Europa und verfügen damit über eine perfekte Basis, um unsere bestehenden Angebote zu skalieren und unsere Innovationskraft zu vergrößern."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Junior Producer (m/w/d) in Berlin Buchhalter (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit in Köln 1. Aufnahmeleitung (m/w/d) in Köln Fiction Editoren (w/m/d) für fiktionales Serienprojekt (Soap) in Köln TV-Volontär(in) in Schwelm bei Wuppertal Drehende Redakteure (m/w/d) in München Erster Aufnahmeleiter (m/w) für laufende tägliche Formate in Ismaning bei München Chefs vom Dienst (m/w/d) in Ismaning bei München Redakteure für Dreh & Schnitt (m/w/d) in Ismaning bei München Produktionsassistenz / Aufnahmeleitung (m/w/d) in München Produktionsassistenz (w/m/d) in Hamburg Producer/ Redaktionsleitung (m/w/d) in München (Junior-) Redakteur Factual-Casting (m/w/d) in München Junior Redakteur (m/w/d) in Berlin Casting-Redakteur (m/w/d) Factual Entertainment (NORDDEICH TV) in Köln Sales Manager (w/m/d) TV Distribution - Asia & Africa in München Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Junior-Producer (m/w/d) im fiktionalen Bereich in Berlin Festangestellte EB-Kamera-Leute in Berlin Schnittrealisator/in (Redakteur/in) in Hamburg Redaktionsvolontäre (m/w/d) in Leipzig Technischer Assistent (m/w/d) für Technik-Abteilung in Ismaning bei München Bildtechniker (m/w/d) in Teilzeit in Köln Tontechniker (m/w/d) mit Schwerpunkt Außenübertragung in Köln Schnittredakteure (m/w/d) für "Das perfekte Dinner" in Köln Redakteure (m/w/d) für ein neues Sozialexperiment in Köln Redakteure (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Realisatoren (m/w/d) für "Armes Deutschland" in Köln Volontäre (m/w/d) in Köln Redakteur (m/w) in Berlin Volontariat in der Newsredaktion in Berlin Redakteure für Dreh und Schnitt (m/w/d) in München
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Welt der Vermarkter und Agenturen zum Media-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Radio-Meldungen präsentiert von Radio NRW. zum Radio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 5 + 9 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.