Hulu © Hulu
Deal mit NBCUniversal

Disney übernimmt operative Führung bei Hulu

 

Die operative Führung des US-Streamingdienstes liegt ab sofort bei Disney, darauf hat sich der Konzern mit dem verbliebenen Gesellschafter NBCUniversal geeinigt. Außerdem kann Disney die NBCU-Anteile in einigen Jahren übernehmen.

von Timo Niemeier
14.05.2019 - 18:09 Uhr

Eigentlich ist Hulu vor vielen Jahren als Gemeinschaftsprojekt der großen US-Networks an den Start gegangen, davon ist inzwischen aber nichts mehr übrig. Nachdem Disney 21st Century Fox und damit auch dessen Hulu-Anteile übernommen hatte, verkaufte auch AT&T seine Minderheitsbeteiligung. Dadurch hielt Disney schon seit geraumer Zeit die Mehrheit am Streamingdienst, daneben war auch noch NBCUniversal (NBCU) beteiligt. Doch auch das wird auf absehbare Zeit wohl nicht so bleiben.

Wie Disney nun nämlich angekündigt hat, habe man einen Deal mit der Comcast-Tochter geschlossen. Dieser besagt, dass die operative Führung von Hulu bereits jetzt zu Disney wandert. Der Konzern kann damit die wichtigsten strategischen Entscheidungen treffen. Darüber hinaus hat sich Disney das Recht gesichert, die verbliebenen Anteile, die derzeit noch NBCU hält, zu übernehmen. Frühestens kann Disney die Anteile aber erst ab 2024 zurückkaufen. Dafür sichert man NBCU eine Mindestbewertung von Hulu in Höhe von 27,5 Milliarden Dollar zu. Möglich aber auch, dass es deutlich mehr sein wird. Die genaue Bewertung des Unternehmens will man vor der Übernahme der Anteile vornehmen. Gleichzeitig hat man vereinbart, dass der Anteil von NBCU bis dahin nicht unter 21 Prozent fällt.

Darüber hinaus hat man sich jetzt darauf geeinigt, dass die Inhalte von NBCU zunächst bis Ende 2024 weiterhin bei Hulu verfügbar sein werden. Gleichzeitig kann der Konzern sie aber auch über eigene Streamingdienste verbreiten. Disney fährt durch den Deal künftig zweigleisig. Neben Hulu bringt der Konzern Ende dieses Jahres in den USA schließlich auch seine neue Plattform Disney+ auf den Markt (DWDL.de berichtete). Hierzulande soll der Dienst aber erst 2020 starten.

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 6 - 2 =

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.