Helmut Markwort © BR
Alles rechtens

Markwort darf doch in den BR-Rundfunkrat einziehen

 

Wegen möglicher Interessenkonflikte hat der BR-Rundfunkrat den ehemaligen "Focus"-Chef und heutigen FDP-Politiker Helmut Markwort zunächst als Mitglied abgelehnt. Nun zieht er doch in das Gremium ein - und beschwichtigt den BR.

von Alexander Krei
15.05.2019 - 16:03 Uhr

Der ehemalige "Focus"-Herausgeber Helmut Markwort wird nun doch in den Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks aufrücken. Das bayerische Wissenschaftsministerium, das für die Rechtsaufsicht zuständig ist, hatte die Personalie in den vergangenen Wochen geprüft, nachdem der Rundfunkrat den 82-Jährigen als FDP-Vertreter zunächst abgelehnte (DWDL.de berichtete).

Markwort sitzt seit dem vergangenen Jahr für die FDP im bayerischen Landtag und sollte von der Partei in den Rundfunkrat entsandt werden, was dieser zunächst ablehnte. Markworts Entsendung entspreche nicht den Vorgaben des Bayerischen Rundfunkgesetzes, hieß es vor wenigen Wochen mit Blick auf mögliche Interessenskonflikte, weil Markwort nach wie vor noch im Medienbereich aktiv ist und Beteiligungen an diversen privaten Radiosendern hält.

Das Ministerium sieht dagegen weder einen Verstoß gegen das Unbefangenheitsprinzip noch Probleme wegen der Karrenzzeit nach Markworts Arbeit beim BR, für den er bis 2017 eine wöchentliche Talkshow präsentierte. "Durch die Entscheidung sehen wir uns in unserer Rechtsauffassung bestätigt", sagte FDP-Fraktionsvorsitzende Martin Hagen. Und Helmut Markwort ergänzte: "Der Bayerische Rundfunk muss keine Angst vor mir haben."

Teilen

Kommentarbereich anzeigen
Montags: Aktuelles aus dem Milliardengeschäft Sport - präsentiert von Eurosport zum Sports-Update Dienstags: Neuigkeiten aus der Fernseh- und Medienlandschaft Österreichs zum Austria-Update Mittwochs: Very british: Die News der Woche aus UK - präsentiert von ITV Studios Germany zum UK-Update Donnerstags: Die aktuellen Meldungen der Audio-Branche - präsentiert von Radio NRW. zum Audio-Update Freitags: Die wichtigsten Medien-Nachrichten aus den Vereinigten Staaten zum US-Update Samstags: Ulrike Klode schreibt, was sie in ihrer Serienwoche bewegt hat zu Meine Woche in Serie Sonntags: Fernsehkritiker Hans Hoff über Aufreger und Programmperlen zum Hoff zum Sonntag
Mit den Newslettern der DWDL.de-Redaktion sind Sie werktäglich bestens informiert. Für die Rundum-Versorgung abonnieren Sie einfach alle Angebote oder wählen den für Sie passenden Newsletter...
Name:
E-Mail:
Frage: 2 mal 4 ist

Ich möchte die folgenden Newsletter erhalten:
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.